Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Gmelch Anton 
von Emsing (Bayern) 
1821 4. Juni: geboren in Emsing 
Lateinschule in Eichstätt (Bayern) ' 
1836-1840 in Neuburg an der Donau (Bayern) 
1840-1845 Theologiestudium an der Universität München 
Diözesanpriester 
1845 10. August: Priesterweihe in Eichstätt, 
Seminarkapelle 
24. August Primiz in Emsing «unter freiem Himmel 
hinter dem Pfarrgarten»* 
1845-1847 Hilfskooperator in Stöckelsberg bei Neumarkt 
(Oberpfalz) 
1847-1853 Lehrer in Eichstätt (Bayern) 
am Lehrerseminar; 1849-1853: Seminarpräfekt 
1852: pädagogische Reise in die Schweiz 
1853-1861 Konviktsdirektor und Lehrer in Chur 
für Religion und Deutsch an der Kantonsschule 
1861-1867 Pfarrer in Balzers ® 
1861, 14. Juli: Wahl durch die Gemeinde; 24. Oktober: Ernennung 
1867, 11. Juni: Wegzug von Balzers 
1867-1868 Rektor in St. Gallen 
an der katholischen Kantonsschule 
1868-1874 Direktor in Straubing (Bayern) 
für das Lehrerseminar und die Taubstummenanstalt, ab März 1868 
Mitarbeit am neuen Lehrplan für Niederbayern 
1874-1905 Domherr in Regensburg (Bayern) 
am Kollegiatsstift Unserer Lieben Frau zur Alten Kapelle 
1874, 9. Februar: Ernennung durch König Ludwig Il. von Bayern 
1874: Pfarrvikar von St. Kassian, Regensburg 
ab 29. April 1874 
1879-1889: Stiftsdechant in Regensburg“ 
1879, 12. Oktober: Ernennung durch König Ludwig Il. von Bayern 
1889, 4. August: Rücktritt 
- 26. März: gestorben in Regensburg 
dort beigesetzt 
' Das Voll-Gymnasium in Eichstätt wurde erst mit dem Schuljahr 1839/40 wieder errichtet. 
? Anmerkung im Taufbuch. 
? Büchel F.: Pfarrei. S. 161f. 
ı Wanger H.; Irmen: Rheinberger. Vaduz, Bd. 2, S. 25, und Bd. 6, S. 25. 
1905 
206
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.