Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Esam' Vitus 
von ? 
1470 Pfarrer in Eschen? 
1470 urkundlich erwähnt 
Ester Josef Georg 
von Heilbronn (Baden-Württemberg) 
1872 4. Februar: geboren in Heilbronn 
Gymnasium vermutlich in Deutschland 
1895-1899 Theologiestudium am Priesterseminar St. Luzi 
in Chur 
Diözesanpriester des Bistums Chur 
1898 10. Juli: Priesterweihe in Chur, Seminarkirche 
1899-1901 Pfarr-Rektor in Pfungen-Neftenbach (ZH)? 
7. Oktober 1899 bis Oktober 1901 
1901-1916 Kaplan in Eschen“ 
1901, 22. September: Wahl durch den Gemeinderat 
1901, 12. November: Stellenantritt (Institutio canonica) 
1907: Pfarr-Provisor in Eschen 
bis November 1907 
1913, 3. August: Primiz seines Geistlichen Sohnes Martin =» Marxer 
1916-1917 Kaplan in Triesen 
1916, 1. November: Stellenantritt 
1917 15. März: gestorben in Triesen 
beigesetzt in Eschen, an der Kirchenmauer 
Lebenslauf: FOff 1917, Nr. 3+4, S. 47. 
Eltern: Josef Ester (1843-1917) und Ma. Sofia Albrecht (1843-1914). 
Andere Lesart: Schaum. 
* JbL. 26, S. 20. 
’ Im Oktober 1899 von der Pfarrei Bülach (ZH) abgetrennt. 
“ JbL 26, S. 57. — Meier: Cantate. S. 295 
171
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.