Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Sattel F. Josef Ludwig 
aus Rheinland-Pfalz 
1896 25. März: geboren in Schifferstadt 
1911 24, August: Eintritt in Arlon (B) 
1912, 24. August: erste Profess 
1921, 15. August: Ewige Profess in Stein an der 
Traun (Bayern) 
1913-1915 Kopenhagen (Dänemark): Studium 
1915 Furth: Juvenatslehrer 
1915-1918 Soldat im Ersten Weltkrieg 
1918-1919 Furth bei Landshut: Noviziatslehrer 
1919-1930 Kopenhagen (DK): 
1919-1922: Lehrer an der St. Mariae Skole 
1922-1925: Lehrerseminar; 1925, 25. Mai: Lehrerprüfung in Kopenhagen 
1925-1929: Lehrer an der St. Ansgars Schule 
1929, 16. Juni: Philosophiesche Universitätsprüfung 
1929-1930: Direktor ab der St. Mariae Skole 
1930 Grugliasco bei Turin (Il): Zweites Noviziat 
1930-1937 Furth: Novizenmeister (Magister) 
1937-1939 Kopenhagen: Lehrer und Direktor des kleinen Seminars 
1939-1943 Horsens (DK): Direktor der St. Ansgarschule 
1943-1945 Soldat im Zweiten Weltkrieg 
1945-1946 Horsens: Direktor der St. Ansgarschule 
1946-1955 Furth: Provinzial der deutschen Maristen-Provinz 
1955-1961 Vaduz: Lehrer am Collegium Marianum 
Fächer: Religion, Französisch; Internatsleiter 
bis 20. November 1961 
1955-1958: Direktor des Collegium Marianum 
1955-1961: Superior 
1961-1963 München: Direktor 
1963 16. Januar: gestorben in München 
19. Januar: beigesetzt in Furth 
448
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.