Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Maassen F. Ansgar Heinrich 
aus Nordrhein-Westfalen 
1920 2, Juli: geboren in Mönchengladbach 
1937 29. August: Eintritt; 1938, 29. August: erste Profess 
1938-1939 Vaduz: Aushilfe als Hausbruder im Collegium Marianum 
31. Oktober 1938 bis 19. Januar 1939 
17 — Argentinien: Colegio La Immaculada in Charjari 
1939, 1. Februar: Auswanderung wegen der politischen Verhältnisse 
Niedermann F. Fridolf Paul 
von Wil (SG) 
1915 21. Februar: geboren in Wil 
1937 29. August: Eintritt in Furth; 1938, 29. August: erste Profess 
1938 St-Gingolph (VS): Hausbruder im College Catholique 
1938-1941 Buochs (NW): Hausbruder der Mittelschule 
1941-1942 St-Gingolph: Hausbruder im College Catholique 
1942-1946 Santa Maria bei Turin (I) 
1946 Vaduz: Hausbruder im Collegium Marianum 
bis 20. Juni 1946 
1946-1947 St-Gingolph: Hausbruder im College Catholique 
1947-1950 St-Genis-Laval bei Lyon (F): Hausbruder 
1950-1952 Uruguay 
1952 7. Oktober: ausgetreten 
Ostermeier F. Maximilian Ignaz 
aus Bayern 
1905 9. Juli: geboren in Rosenheim 
1918-1921 Präparandieausbildung in Furth und Stein an der Traun (Bayern) 
1921 9, Oktober: Eintritt in Furth; 1922, 10. Oktober: erste Profess 
1927, 15. August: Ewige Profess in Cham (Bayern) 
1923-1926 Staatliche Lehrerbildungsanstalt in Straubing (Bayern) 
1926, 25. März: Lehrerprüfung in Straubing 
1926-1927 Mindelheim (Bayern): Lehrer an der Maristen-Realschule 
1927-1928 Straubing, Cham und Kempten (Bayern): Präfekt 
1928-1937 Bad Reichenhall (Bayern): Lehrer an der Karlsrealschule 
1937-1943 Budapest (Ungarn): Deutschlehrer und Internatsleiter der Maristen-Schule 
39 
4423
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.