Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Bryl F. Josef Elzear 
aus Brandenburg 
1911 19. Dezember: geboren in Senftenberg, Lausitz 
1927 20. Oktober: Eintritt in Furth 
1928, 20. Oktober: erste Profess 
1933, 22. Oktober: Ewige Profess 
in Kopenhagen (Dänemark) 
1928-1932 Staatliche Lehrerbildungsanstalt 
in Straubing (Bayern) 
1932, 17. März: Lehrerprüfung 
1932-1942 Kopenhagen (Dänemark): 
Lehrer an der Pfarreischule 
1936: Dänische Werklehrerprüfung 
1942-1945 Soldat im Zweiten Weltkrieg 
1945-1946 Pfeffenhausen (Niederbayern): Lehrer an der Volksschule 
1946-1952 Mindelheim (Bayern): Lehrer am Maristenkolleg 
1952-1953 Furth: Lehrer am Maristen-Gymnasium 
1953 St-Quentin (F): Zweites Noviziat 
1953-1956 Furth: Juvenat 
1956-1967 Mindelheim (Bayern): Lehrer am Maristen-Gymnasium 
1961-1964: Subdirektor 
1967-1969 Berggrub und Furth: Novizenmeister 
1969-1986 Vaduz: 
1969-1979: Lehrer am Liechtensteinischen Gymnasium 
1. August 1969 bis 1. September 1979 
Fächer: Religion, Deutsch, Biologie, Singen 
1979-1986: Ruhestand 
1986-1995 Furth: Ruhestand ab 14. Oktober 1986 
1995 23. Juli: gestorben in Furth; 25. Juli: dort beigesetzt 
4924
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.