Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Burali Adriano 
von Basel 
1963 24, Juni: geboren in Basel 
1979-1985 Neusprachliches Gymnasium (Typus D) in 
Münchenstein (BL) 
1985-1986 Medizinstudium an der Universität Basel 
1986-1989 Arbeiter an verschiedenen Stellen u.a. bei 
Hoffmann-La Roche, Basel 
1989-1992 Theologiestudium an der Theologischen Fakultät 
Luzern und 
1992-1994 an der Theologischen Hochschule Chur 
1994-1995 Pastoraljahr in Wetzikon (ZH) 
1995-1997 Diözesanpriester des Bistums Chur 
1995 10. Juni: Priesterweihe in Chur, Kathedrale 
1995-1997 Vikar in Wetzikon 
bis August 1997 
1997-2006 Kaplan in Nendeln 
1997, 13. Mai: Ernennung 
1997, 24. August: Stellenantritt, Einführung durch Dekan Franz =» Näscher 
1277 - Diözesanpriester des Erzbistums Vaduz 
1997, 2./21. Dezember: Inkardination durch Errichtung des Erzbistums 
2006, 29. April: Abschiedsgottesdienst als Kaplan von Nendeln 
2006 - Pfarrer in Eschen 
2006, 7. April: Ernennung; 1 Mai: Stellenantritt 
2006, 14. Mai: Amtseinsetzung durch Erzbischof Wolfgang =» Haas 
Burchard 
von ? 
Pfarrer in Bendern 
1224, 25. Dezember: urkundlich erwähnt beim Schiedsspruch im Streit zwi- 
schen ihm und dem Kloster St. Luzi über die Einkünfte; einer der Zeugen war 
Domherr Heinrich von »» Schellenberg. ' 
“ Jbl. 1,8. 181, Nr. 7. — JbL 36, S. 85. — LUB /3, S. 252-257. 
ze 
121
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.