Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Dialogische Erziehung. Ausgewählte Kapitel aus der Sozialerziehung. 
Einsiedeln, Köln, Zürich 1968. 
Engagement, Anpassung, Widerstand. Erziehung im Zeitalter einer weltweiten Kultur. 
Einsiedeln, Köln, Zürich 1969, 
Dialogische Erziehung. Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn des Lebens. 
Bern und Stuttgart 1983. 
Werte im Leben des Menschen. Überlegungen - Orientierung - Erziehungshilfen 
Bern und Stuttgart 1984. 
Gott ist grösser. Frohe Botschaft für unsere Zeit. Graz 2002. 
Bühel' P. Joseph OPraem 
von Konstanz (Baden-Württemberg) 
1637 17. Februar: geboren in Konstanz 
Chorherr des Prämonstratenser-Reichsstiftes Roggenburg bei Ulm 
1656 Profess 
16610. Priesterweihe 
1661-1663 Pfarrer und Statthalter in Bendern 
1661, 13. Dezember: Ernennung («Admissio ad Par. Bendern»)* 
1662: urkundlich erwähnt beim Kauf eines Waldes von Martin Musner® 
1663-1669 Vikar in Nattenhausen (Bayern) 
6 Jahre und 3 Monate; 1671 erneut erwähnt 
1669 Subprior und Vikar in Ingstetten (Bayern) 
vom Kloster aus betreute Pfarrei; um 1670 erwähnt“ 
1669-1671 Subprior und Vikar in Meßhofen (Bayern) 
vom Kloster aus betreute Pfarrei 
1671 Vikar in Nattenhausen 
1672 Pfarrer in Wiesenbach (Bayern) und in Biberach bei Roggenburg 
1673-1675 Pfarrer in Tafertshofen (Bayern) © 
1675-1677 Pfarrer in Breitenthal (Bayern) 
1682-1692 Pfarrer in Christertshofen (Bayern) 
1695 7. August: gestorben in Roggenburg © 
Lebenslauf: PfA Roggenburg: Elogia, S. 49; Necrologium, S. 185 
Auch Bühell, Bichel, Buel, Bühl; er selber unterschreibt bei den Professerneuerungen meist 
Bühel, Bühell und Büchel (PfA Roggenburg). 
BAC, 761.03 (Weiheprotokolle): Büchel. 
JbL 235, S. 122, 
Bayrhamer: Historia. S. 126. 
Bei der Professerneuerung 1764: «abfuit ob morbu oculi» (abwesend wegen Augenkrankheit). 
PfA Roggenburg: Necrologium Roggenburgense renovatum 1745: «7. 8. R. P. Josephi Bühl, Patr. 
Constant. obiit 1695.» 
128
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.