Herausgeber:
Historischer Verein für das Fürstentum Liechtenstein
Erscheinungsjahr:
2009
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000305764/128/
Regionale Dienste 
1941-1946 Landespräses des Liecht. Jungmannschafts-Verbandes 
1971-1980 Mitglied des Dekanatsseelsorgerates; 1971-1977: Vorsitz 
1971-1993 «Jägerpfarrer» 
1970-1978 Dekan des Dekanates Liechtenstein 
1971-1978 Mitglied der Diözesanen Pastoralplanungskommission 
1971-1978 und 1980-1987: Mitglied des Verwaltungsausschusses der Pensionskasse 
der katholischen Geistlichen im Fürstentum Liechtenstein 
1972-1973 Mitglied der Diözesanen Katechetischen Kommission 
1975-1976 Mitglied der Diözesanen Missionskommission 
1977-1987 Geistlicher Betreuer der Liechtensteinischen Bäuerinnen 
Ehrungen 
1956, 16. August: Verleihung des Goldenen Verdienstzeichens durch Fürst Franz Josef Il. 
1958, 29. Juni: Aufnahme ins Ehrenbürgerrecht der Gemeinde Triesenberg. 
1979, 16. August: Verleihung des Titels «Fürstlicher Geistlicher Rat» durch Fürst Franz Josef Il. 
1984, 18. März: Ehrenmitgliedschaft des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein 
1986, 7. Mai: Anerkennungsgabe der Stiftung «Pro Liechtenstein» durch den Kulturbeirat der 
Fürstlichen Regierung. 
1990, 1. Dezember: Ehrenzeichen der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. 
2000, 9. März: Ernennung zum Päpstlichen Ehrenprälaten durch Papst Johannes Paul Il. 
Bibliographie 
Kapelle im Steg 1817-1957. Katholisches Pfarramt Triesenberg 1957. 
Pfarrei und Pfarreileben von Triesenberg. Katholisches Pfarramt Triesenberg 1962. 
Schulchronik. Katholisches Pfarramt Triesenberg 1963. 
Tot und Totenkult in der Walsergemeinde Triesenberg FL. Schweizer Volkskunde. 1976. 
Auswanderungen aus der Gemeinde Triesenberg nach Österreich. Triesenberg 1977. 
Gastgewerbe Triesenberg. Historischer Rückblick auf die traditionsreichen Gasthäuser im Dorfbezirk 
Triesenberg 1980. 
Alte und neue Familiennamen am Triesenberg. Ein Stück Gemeindegeschichte. 1981. 
Jahrzeitbücher der Pfarrei Triesenberg 1771/1792/1814/1855. Liechtensteiner Alpenverein 1985. 
Sagen vom und rund um das Masescha-Kirchlein. Liechtensteiner Alpenverein 1987. 
Familienchronik der Walsergemeinde Triesenberg 1650-1984. Gemeinde Triesenberg 1986/1988, 
Walsersiedlungen in Liechtenstein - Werden und Entwicklung. Vaduz 1992. 
Zahlreiche Artikel vor allem über das Walsertum. 
Eltern: Balz Josef Bucher (T 1914) und Elisa Durrer (1881-1964). 
Engelbert Bucher ist ein Onkel des P. Bonifaz Born OSB, Mariastein (SO). 
Lebenslauf: LVa 21. Januar 2005, S. 1f und 9. - LVo 21. Januar 2005, S. 8. 
126
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.