Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Spiel Sr. Philiberta (Maria) 
aus Tirol 
1825 23. Januar: geboren in Hall 
1847 30. August: Einkleidung; 1849, 28. August: Profess 
Lehrerinnenbildungsanstalt in Zams 
1847-1852 Klausen (Südtirol): Lehrerin an der Volksschule 
1852-1855 in Bozen (Südtirol): Lehrerin an der Dienstboten-Bildungsanstalt 
1852-1854: Oberin 
1855-1858 Schaan: Oberin, Lehrerin an der Volksschule 
1858-1859 Innsbruck-Hötting: Oberin, Lehrerin an der Mädchenschule 
1859-1862 Zams: Mutterhaus 
1862-1869 Schwaz (Tirol): Weibliche Straf- und Besserungsanstalt 
1869-1884 Meran (Südtirol): Oberin, Lehrerin 
1869-1870: im Waisenhaus; 1870-1884: in der Dienstboten-Bildungsanstalt 
1884-1908 Schwaz: Weibliche Straf- und Besserungsanstalt 
1884-1905 und 1906-1908: Oberin 
1908 10. August: gestorben in Schwaz; dort beigesetzt 
Ehrung 
1903: Verleihung des Goldenen Verdienstkreuzes mit der Krone. 
Spörr Sr. Leonissa (Creszenz) 
aus Osttirol 
1873 3. Mai: geboren Matrei 
1895 29. August: Einkleidung; 1897, 26. August: Profess 
Lehrerinnenbildungsanstalt in Zams 
1897-1898 Balzers: Lehrerin an der Volksschule 
1898 8. Januar: gestorben in Zams, Mutterhaus 
Spörr Sr. Rosina (Anna) 
aus Osttirol 
1802 27. Mai: geboren in Matrei 
19083, 28. April: Einkleidung; 1905, 23. Mai: Profess 
1904-1905 Mauren: Hausschwester im Bürgerheim (als Novizin!) 
1905-1906 Bozen (Südtirol): Hausschwester in der Dienstboten-Bildungsanstalt 
1906-1907 Brixen (Südtirol): Hausschwester im Fürstbischöflichen Knabenseminar 
1907 6. Mai: gestorben in Zams, Mutterhaus 
RT 
233
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.