Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Hellrigl Sr. Raineria (Paulina) 
aus Südtirol 
1881 7. März: geboren in Taufers 
1901 4. Mai: Eintritt; 1903, 25. Aug.: Einkleidung 
1905, 5. Sept.: Profess 
1901-1905 Lehrerinnenbildungsanstalt in Zams; 
1905, im Juni: Reifeprüfung 
1905-1907 Vomp, Bezirk Schwaz (Tirol): 
Lehrerin an der Mädchenschule 
1907-1908 Zams: Mutterhaus 
1908-1916 Burgstall (Südtirol): Lehrerin an der Mädchenschule 
(Kindergarten) 
1916- Axams bei Innsbruck: Lehrerin an der Volhsschule mit Armenhaus 
1922-1923 Mals (Südtirol): Lehrerin an der Mädchenschule (Kindergarten, Spital) 
1924-1927 Schaan: Lehrerin an der Volksschule (Oberklasse) 
1927-1928 Vaduz-Mühleholz: Lehrerin an der Volksschule (Unterstufe) 
Wintersemester an der neu errichteten Schule 
1928-1935 Eschen: Lehrerin an der Volksschule (Mädchenklasse) 
und Handarbeitslehrerin 
1935-1937 Ruggell: Lehrerin an der Volksschule (Mädchen-Oberklasse) 
ab 1. Mai 1935 
1937-1943 Zams: Mutterhaus; ab 1939 Näherin im Spital St. Vinzenz 
1943-1949 Mils bei Hall (Tirol): Näherin im Taubstummen-Institut 
1949-1950 Zams: krank im Spital St. Vinzenz 
1950 20. Juni: gestorben in Zams 
Hermann Sr. M. Hedwig (Ottilie Anna) 
aus Schlesien 
1890 6. Dezember: geboren in Marienau 
1910 12. August: Einkleidung (in Kärnten); 1912, 10. September: Profess 
1913-1915 Lehrerinnenbildungsanstalt in Zams; 1915, 21. Juni: Reifeprüfung 
1915-1916 Linz: Waisenhaus 
1916-1918 Maria-Saal (Kärnten): Lehrerin an der Marienanstalt 
1917-1919 Triesen: Lehrerin an der Volksschule (3. und 4. Klasse)‘ 
1919-1921 ... 
Gemeinde Triesen: Schule. S. 37. 
111
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.