Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Bayer Joseph Benedikt 
von Feldkirch (Vorarlberg) 
1668 21. März: geboren in Feldkirch 
1680- Gymnasium der Jesuiten in Feldkirch, 1680 princ. ' 
musikalische Ausbildung beim Organisten Johann Jakob Prugger und beim 
Komponisten Johann Kaspar Bösch* 
1688 - Studium an der Universität Graz, Immatrikulation als «Poeta»® 
Diözesanpriester des Bistums Chur 
1694 21. September: Priesterweihe in Chur 
—1711 Hof-Musikus in Wien“ 
1711-1725 Hofkaplan in Vaduz® 
1711-1714: an der zweiten Pfründe (Muttergottesaltar) 
1711, 16. September: Präsentation durch Jakob Hannibal Graf v. Hohenems 
1712, 9. Juni: Huldigung der Oberländer in Vaduz gegenüber dem neuen 
Landesherrn Fürst Johann Adam Andreas von Liechtenstein 
1714-1725: an der ersten Pfründe (St. Florinsaltar) 
durch Tausch mit Hofkaplan Johann Georg — Benzer 
1725 gestorben in Vaduz ® 
Eltern: Georg Bayer und Anna Schindelin 
Beck Joseph 
von Frastanz (Vorarlberg) 
1702 geboren” 
1721-1722 Lyzeum der Jesuiten in Feldkirch, 1721 poet., 1722 rhet. ® 
Theologiestudium vermutlich ebenfalls bei den Jesuiten in Feldkirch 
Diözesanpriester des Bistums Chur 
1726 6. Oktober: Priesterweihe in Chur, 24. Oktober: Primiz® 
1726-1732 ... 
' Ludewig: Lyzeum. S. 6, Nr. 58. 
? HLFL: Bayer, Joseph Benedikt (Burmeister). 
? Matrikel (Andritsch). Bd. 3, S. 109, Nr. 94 (Josephus Benedictus Bayr, Rhetus, Veldkirchensis). 
' JbL 27, S. 95: «der verwittibten Kayserin und Regentin Hof-Musikus»; gemeint ist Eleonore Magdalene, 
deren Kapelle hundert Musiker umfasste. 
+ Fetz: Leitfaden. S. 339 und 343. - JbL 27, S. 94f und 100. 
5 Fetz: Leitfaden. S. 339. - Im Schaaner Totenbuch findet sich kein Eintrag. 
Gemäß Weihebuch (BAC) stammt er von Frastanz, es ist dort jedoch kein Taufeintrag zu vorhanden. 
- Ludewig: Lyzeum. S. 8, Nr. 79 (Beckh Josef). 
' Vallaster, Christoph: Die Schlacht bei Frastanz. In: Bodensee-Hefte 10/93, S. 113: Feierliche Primiz am 
24. Oktober 1726 in der Wendelinskapelle. Vgl. Ulmer: Generalvikariat. Bd. 6, S. 183f. 
106
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.