Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Egger Sr. Martina (Maria) 
aus Tirol 
1870 9. Juni: geboren in Hall 
1893 27. April: Einkleidung; 1894, 10. April: Profess; 
1929, 9. August: Ewige Profess 
1894-1904 Schwaz (Tirol): Hausschwester, Weibliche Straf- und Besserungsanstalt 
1905-1908 Maria Saal (Kärnten): Hausschwester in der Marienanstalt 
1908-1911 Zams: Hausschwester im Mutterhaus 
1911-1913 Meran (Südtirol): Hausschwester im Konvikt 
1913-1915 Pradli bei Innsbruck: Hausschwester im Blindeninstitut 
1915-1916 Innsbruck-Hötting: Hausschwester im Dienstbotenasyl und -bildungsinstitut 
1916-1922 Zams: Hausschwester im Spital St. Vinzenz 
1922-1936 Vaduz: Hausschwester im Bürgerheim und Spital 
1936-1947 Brixen (Südtirol): Hausschwester im Bischöflichen Gymnasium Vinzentinum 
1948 28. August: gestorben in Bozen (Südtirol) 
Eisenschenk Sr. Peregrina (Rosina) 
aus Bayern 
1914 28. Januar: geboren in Bad Gögging 
1932 5. September: Eintritt; 1933,10. August: Einkleidung 
1934, 12. August: Profess 
1929-1933 Lehrerinnenbildungsanstalt in Zams 
1933, im Juni: Reifeprüfung 
1934-1951 Triesenberg: Lehrerin an der Volksschule 
(Mädchen-Oberklasse) 
1951-1952 Eschen: Lehrerin an der Volksschule 
(Mädchenklasse) 
1952-1958 Balzers: Lehrerin an der Volksschule 
1958 21. Mai: gestorben in Walenstadt (SG), Spital 
24. Mai: beigesetzt in Balzers 
77
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.