Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
46
Erscheinungsjahr:
2009
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000304372/52/
Doch trotz des Zuges zum Arbeitnehmerstaat gibt es gewisse An- zeichen zum Rückschwung des Pendels der Mentalitäten. Zunächst möchte ich an äussere Massnahmen von FBP-Regierun- gen erinnern, die die totale Verarmung und Verproletarisierung verhin- derten oder abmilderten: 30er Jahre –Kanalbau und Talmelioration –Einführung der obligatorischen Unfallversicherung 1932 50er Jahre aufwärts –Einführung AHV, IV –Eigenheimförderung (interessanterweise war die VU gegen diese Form der «Selbständigen»-Politik, sie wollte staatliche Mietzins - zuschüsse gewähren), Sparprämiengesetz –Einführung FAK, ALV, Sozialhilfegesetz Diese Massnahmen charakterisieren die FBP als soziale Partei. Von be- sonderer Bedeutung aber war die wirtschaftliche Entwicklung. Eine im- mer bessere Entlöhnung lässt den Liechtensteinischen Arbeitnehmerver- band LANV um seine Rolle sorgen. Die 1. Mai-Veranstaltung muss am 30. April durchgeführt werden, bei der wenigstens die Anwesenheit der Arbeitgeber sicher ist. Von Interesse ist auch die Veränderung der Stel- lung der Arbeitnehmer: Auch die Bildung ist generell im Steigen begriffen. 1980 gab es 390 Stu- denten. Die neue, sozial gesicherte, gut entlöhnte, teils auch wohlhabende, besser als früher gebildete Arbeitnehmer-Bevölkerung bringt unter neuen sozialen Bedingungen (wenn die Bevölkerung nicht total ver- wöhnt wird) wieder konservative und individuell-freiheitliche Menta - litäten. 52Texte 
aus dem Nachlass von Gerard 
Batliner Von der liechtensteinischen Wohnbevölkerung Jahr 1930 Jahr 1960 Jahr 1980Angestellte 
479(weniger als ¼) 1566(knapp ½) 5405(fast gleich)Arbeiter 
2004 3361 5555
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.