Literaturverzeichnis 478 
Weiss Norman, Objektive Willkür. Zu einem Prüfungskriterium im Verfahren der Urteils- verfassungsbeschwerde, Frankfurt am Main, 2000. Wieshaider Wolfgang/Gugging Maria, Gewohnheitsrecht als Rechtsquelle des österrei- chischen Bundesverfassungsrechts, ÖJZ 1997, S. 481 ff. Wille Herbert, Die Normenkontrolle im liechtensteinischen Recht auf der Grundlage der Rechtsprechung des Staatsgerichtshofes, LPS 27, Vaduz 1999. (zitiert: WilleH.,Normenkontrolle) Wille Herbert, Liechtensteinisches Verwaltungsrecht. Ausgewählte Gebiete, LPS 38, Schaan 2004. (zitiert: Wille H., Verwaltungsrecht) Wille Herbert, Verfassungsgerichtsbarkeit im Fürstentum Liechtenstein – Entstehung, Ausgestaltung, Bedeutung und Grenzen, in: Wille Herbert (Hrsg.), Verfassungsge- richtsbarkeit im Fürstentum Liechtenstein, 75 Jahre Staatsgerichtshof, LPS 32, Vaduz 2001, S. 9 ff. (zitiert: Wille H., Verfassungsgerichtsbarkeit) Wille Tobias Michael, Liechtensteinisches Verfassungsprozessrecht, LPS 43, Schaan 2007. (zitiert: Wille T.) Willoweit Dietmar, Verfassungsinterpretation im Kleinstaat. Das Fürstentum Liechten- stein zwischen Monarchie und Demokratie, in: Waschkuhn Arno (Hrsg.), Kleinstaat. Grundsätzliche und aktuelle Probleme, LPS 16, Vaduz 1993, S. 191 ff. (zitiert: Willo- weit, Verfassungsinterpretation) Willoweit Dietmar, Die Stellvertretung des Landesfürsten als Problem des liechtensteini- schen Verfassungsverständnisses, in: Loebenstein Edwin/Schmid Georg/Willoweit Dietmar (Hrsg.), Die Stellvertretung des Fürsten, LPS 11, Vaduz 1985, S. 119 ff. (zitiert: Willoweit, Stellvertretung) Wolff Heinrich Amadeus, Ungeschriebenes Verfassungsrecht unter dem Grundgesetz, Tübingen 2000. Zippelius Reinhold, Der Gleichheitssatz, in: VVDStRL 47, Berlin/New York 1989, S. 7 ff. (zitiert: Zippelius, Gleichheitssatz) Zippelius Reinhold, Recht und Gerechtigkeit in der offenen Gesellschaft, Berlin 1994. (zitiert: Zippelius, Recht) Zopfs Jan, Der Grundsatz «in dubio pro reo», Habilitationsschrift, Baden-Baden 1999. Zürcher-Lorez Irène, Die Begründung der Anerkennung ungeschriebener Grundrechte in der Praxis des schweizerischen Bundesgerichtes, Diss. Basel 1988.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.