Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
43
Erscheinungsjahr:
2007
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000276928/727/
der Ausgang des Hauptsacheverfahrens.1404Das heisst, dass dem Antrag- steller (Beschwerdeführer) die Verfahrenskosten für den Präsidialbe- schluss1405bzw. für die Entscheidung des Gerichtshofes erst dann aufer- legt werden, wenn er im Hauptsacheverfahren mit seiner Verfassungsbe- schwerde nicht durchdringt.1406Wird hingegen ein Antrag auf Zuerken- nung der aufschiebenden Wirkung oder einer anderen vorsorglichen Massnahme abgewiesen, sind dem Antragssteller (Beschwerdeführer) die Verfahrenskosten (Entscheidungsgebühr bzw. Beschlussgebühr) schon im Provisorialbeschluss aufzuerlegen, da sie unabhängig davon, wie das Hauptverfahren ausgeht, geschuldet sind.1407 Der Staatsgerichtshof unterscheidet demnach in seiner Rechtspre- chung zwischen einer stattgebenden und einer abweisenden Entschei- dung (Beschluss). Bei einer stattgebenden Entscheidung (Beschluss) 727 
§ 41 Kostenersatz bzw. Prozesskosten 1404StGH 2003/65, Beschluss vom 19. November 2004, nicht veröffentlicht, S. 3; StGH 2005/9, Urteil vom 6. Februar 2006, nicht veröffentlicht, S. 26; StGH 2006/2, Urteil vom 5. Dezember 2006, nicht veröffentlicht, S. 27; StGH 2006/25, Urteil vom 1. September 2006, nicht veröffentlicht, S. 19; StGH 2006/61, Urteil vom 4. Dezem- ber 2006, nicht veröffentlicht, S. 21. 1405Das Staatsgerichtshofgesetz spricht in Art. 52 und 53 vom Vorsitzenden. In der Re- gel ist jedoch der Präsident auch der Vorsitzende. 1406Vgl. dazu StGH 2005/31, Urteil vom 28. November 2005, nicht veröffentlicht, S. 8 f.; StGH 2004/59, Urteil vom 29. November 2004, nicht veröffentlicht, S. 27; StGH 2004/42, Beschluss vom 13. Juli 2004, nicht veröffentlicht, S. 5; StGH 2004/ 30, Beschluss vom 28. Mai 2004, nicht veröffentlicht, S. 5; StGH 2004/26, Urteil vom 27. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 38 f.; StGH 2004/28, Urteil vom 27. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 16; StGH 2003/92 und StGH 2003/96, Urteil vom 28. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 16; StGH 2004/51, Urteil vom 28.September 2004, nicht veröffentlicht, S.19; StGH 2005/9, Urteil vom 6. Februar 2006, nicht veröffentlicht, S. 26; StGH 2005/99, Urteil vom 16. Mai 2006, nicht veröffentlicht, S. 6; StGH 2006/2, Urteil vom 5. Dezember 2006, nicht veröf- fentlicht, S. 27; StGH 2006/25, Urteil vom 1. September 2006, nicht veröffentlicht, S. 19; StGH 2006/61, Urteil vom 4. Dezember 2006, nicht veröffentlicht, S. 21. Als nicht erfolgreich gilt nach der Rechtsprechung des Staatsgerichtshofes auch eine Verfassungsbeschwerde (neu: Individualbeschwerde), die aus formellen Gründen zurückgewiesen wird; siehe StGH 2006/14, Beschluss vom 4. Dezember 2006, nicht veröffentlicht, S. 2 und 17. Auf Seite 17 weist er die Beschwerde jedoch ab, obwohl er sie im Beschlusstenor auf Seite 2 zurückgewiesen hat. 1407StGH 2004/42, Beschluss vom 13. Juli 2004, nicht veröffentlicht, S. 5; StGH 2004/ 30, Beschluss vom 28. Mai 2004, nicht veröffentlicht, S. 5; StGH 2003/65, Beschluss vom 19. November 2004, nicht veröffentlicht, S. 3; StGH 2005/100, Präsidialbe- schluss vom 6. März 2006, nicht veröffentlicht, S. 4 f. und StGH 2005/101, Präsi- dialbeschluss vom 6. März 2006, nicht veröffentlicht, S. 4 f.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.