Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
43
Erscheinungsjahr:
2007
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000276928/706/
StGHG). Nach Art. 10 Bst. b GGG sind das Land Liechtenstein und alle inländischen Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechtes, soweit sie in Verfolgung ihrer gesetzlichen oder statutarischen Aufgaben an einem Verfahren als Partei beteiligt sind, von der Zah- lungspflicht und Haftung für Gebühren aller Art befreit.1325 H.Ursprüngliches Fehlen und nachträglicher Wegfall der Beschwer 1.Praxis des Staatsgerichtshofes Im Individualbeschwerdeverfahren stellt die «Beschwer» bzw. «das ak- tuelle Rechtsschutzinteresse» eine Sachentscheidungsvoraussetzung dar, die der Staatsgerichtshof bei der formellen Zulässigkeitsprüfung einer Individualbeschwerde mitzuberücksichtigen hat.1326Im Kostenersatz- recht unterscheidet er zwischen ursprünglichem Fehlen und nachträg - lichem Wegfall der Beschwer. Bei ursprünglich fehlender Beschwer ist die Beschwerde kostenpflichtig zurückzuweisen.1327Im Falle des nach- träglichen Wegfalls der Beschwer wird das Verfahren eingestellt. Es wer- den weder Parteienvertreterkosten zugesprochen noch eine Entschei- dungsgebühr verlangt.1328Der Grund ist darin zu sehen, dass in Fällen 706Fortgang 
des Verfahrens 1325Siehe aus der Rechtsprechungspraxis StGH 2000/10, Entscheidung vom 5. Dezem- ber 2000, LES 3/2003, S.109 (112) (Gewerbe- und Wirtschaftskammer); StGH 1999/31, Entscheidung vom 19. Februar 2001, LES 4/2003, S. 171 (172) (Gemeinde Vaduz); StGH 2003/6, Entscheidung vom 14. April 2003, nicht veröffentlicht, S. 10 (Liechtensteinische Rechtsanwaltskammer); StGH 2004/23, Urteil (richtig: Be- schluss) vom 3. Mai 2004, nicht veröffentlicht, S. 14 (Gemeinde Ruggell); StGH 2004/24, Urteil (richtig: Beschluss) vom 3. Mai 2004, nicht veröffentlicht, S. 15 (Ge- meinde Ruggell); StGH 2003/79, Beschluss vom 27. September 2004, nicht veröf- fentlicht, S.14 (Gemeinde Vaduz) und StGH 2004/32, Urteil vom 27. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 7 (Liechtenstein Tourismus). 1326Dazu ausführlich vorne S. 540 ff. 1327StGH 2002/7, Entscheidung vom 17. September 2002, nicht veröffentlicht, S. 12; StGH 2006/90, Beschluss vom 4. Dezember 2006, nicht veröffentlicht, S. 2 und 9. 1328Siehe aus der älteren Praxis etwa StGH 1994/14, Urteil vom 3. Oktober 1994, LES 1/1995, S. 7 (10) und aus der jüngeren Praxis StGH 2000/44, Entscheidung vom 26. November 2001, nicht veröffentlicht, S. 8 f.; StGH 2000/49, Entscheidung vom 26. November 2001, nicht veröffentlicht, S. 14 f.; StGH 2001/31, Entscheidung vom 23. April 2002, nicht veröffentlicht, S. 6 f.; anders dagegen StGH 2002/44, Entschei- dung vom 14. April 2003, nicht veröffentlicht, S. 2 und 7 f. In diesem Fall hatten die Beschwerdeführerinnen sowohl die Parteienvertreterkosten als auch die Gerichts-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.