Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
43
Erscheinungsjahr:
2007
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000276928/678/
CHF 100000.–.1220Darüber hinausgehende Streitwerte reduziert er re- gelmässig auf diesen Betrag.1221Fraglich ist, ob diese Praxis auch unter dem neuen Staatsgerichtshofgesetz, das in Art. 56 Abs. 1 explizit und ohne Einschränkung auf das Gerichtsgebührengesetz verweist, fortge- schrieben werden kann.1222Der Staatsgerichtshof hält bis anhin an dieser Obergrenze fest.1223Die einzige Ausnahme bildet die Bestimmung des Streitwertes in einem Verfassungsbeschwerdeverfahren, dem ein fachge- richtliches Strafverfahren bzw. ein Strafrechtshilfeverfahren vorangegan- 678Fortgang 
des Verfahrens richtshofverfahren dann höchstens mit CHF 100000.– anzusetzen ist, wenn dem Verfahren ein Zivilrechtsverfahren vorausgegangen ist. 1220StGH 1998/45, Urteil vom 22. Februar 1999, LES 1/2000, S. 1 (7); StGH 2000/1, Entscheidung vom 7. Juni 2000, LES 2/2003, S. 71 (77); StGH 2000/8, Entscheidung vom 11. Juni 2001, nicht veröffentlicht, S. 28; StGH 2001/72, Entscheidung vom 24. Juni 2002, LES 2/2005, S. 74 (81); StGH 2002/4, Entscheidung vom 9. Dezem- ber 2002, nicht veröffentlicht, S. 13; StGH 2002/26, Entscheidung vom 18. Novem- ber 2002, nicht veröffentlicht, S. 9; StGH 2003/35, Urteil vom 2. März 2004, nicht veröffentlicht, S. 62; StGH 2005/2, Urteil vom 27. September 2005, nicht veröffent- licht, S. 24; StGH 2005/40, Urteil vom 3. Oktober 2006, nicht veröffentlicht, S. 17; StGH 2005/61, Urteil vom 4. April 2006, nicht veröffentlicht, S. 30; StGH 2005/63, Urteil vom 16. Mai 2006, nicht veröffentlicht, S. 10. 1221Vgl. etwa StGH 1998/45, Urteil vom 22. Februar 1999, LES 1/2000, S. 1 (7); StGH 2000/8, Entscheidung vom 11. Juni 2001, nicht veröffentlicht, S. 28; StGH 2001/41, Entscheidung vom 26. November 2001, LES 1/2005, S. 7 (13); StGH 2002/4, Ent- scheidung vom 9. Dezember 2002, nicht veröffentlicht, S. 13; StGH 2003/23, Urteil vom 17. November 2003, nicht veröffentlicht, S. 6; StGH 2002/26, Entscheidung vom 18. November 2002, nicht veröffentlicht, S. 9; StGH 2002/58, Entscheidung vom 18. November 2002, nicht veröffentlicht, S. 10; StGH 2003/29, Urteil vom 1. März 2004, nicht veröffentlicht, S. 18; StGH 2004/25, Urteil vom 27. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 25; StGH 2005/40, Urteil vom 3. Oktober 2006, nicht veröffentlicht, S. 17; StGH 2005/63, Urteil vom 16. Mai 2006, nicht veröffentlicht, S. 10. 1222Dazu ausführlicher hinten S. 716 f. 1223Siehe Hoch, Checkliste, S. 3 und StGH 2003/29, Urteil vom 1. März 2004, nicht ver- öffentlicht, S. 18; StGH 2003/35, Urteil vom 2. März 2004, nicht veröffentlicht, S. 62; StGH 2004/25, Urteil vom 27. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 25; StGH 2005/2, Urteil vom 27. September 2005, nicht veröffentlicht, S. 24; StGH 2005/40, Urteil vom 3. Oktober 2006, nicht veröffentlicht, S. 17. Die Streitwertbe- grenzung ist insbesondere damit zu rechtfertigen, dass der Zugang zum Verfas- sungsgericht nicht durch eine zu hohe Kostenbarriere behindert oder gar verbaut wird. Siehe StGH 1998/45, Urteil vom 22. Februar 1999, LES 1/2000, S. 1 (7); StGH 2002/17, Entscheidung vom 16. September 2002, LES 3/2005, S. 128 (135); StGH 2002/71, Entscheidung vom 30. Juni 2003, nicht veröffentlicht, S. 13; StGH 2005/40, Urteil vom 3. Oktober 2006, nicht veröffentlicht, S. 17. Dazu noch hinten S. 716 f.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.