Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
43
Erscheinungsjahr:
2007
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000276928/557/
3.Rechtsprechung a) «Enderledigung» In Art. 15 Abs. 1 StGHG ist neben der bisherigen «letztinstanzlichen» neu auch noch von einer «enderledigenden» Entscheidung oder Verfü- gung die Rede. Der Staatsgerichthof deutete schon in der Übergangs- phase vom alten zum neuen Staatsgerichtshofgesetz in mehreren Ent- scheidungen an, dass das Erfordernis der Enderledigung strengere An- forderungen an die Erschöpfung des Instanzenzuges stelle als dies nach bisherigem Recht der Fall gewesen sei.668Er konnte vorerst auf Grund der Übergangsbestimmung in Art. 60 StGHG davon absehen, das Wort «enderledigend» begrifflich zu umschreiben.669 In den Entscheidungen StGH 2004/6670, StGH 2004/23671und StGH 2004/24672setzte sich der Staatsgerichtshof erstmals mit dieser Frage auseinander und legte sich inhaltlich fest, so dass er sich in der Folge in zahlreichen weiteren Individualbeschwerdeverfahren auf diese Rechtsprechung berufen konnte, die sich in der Zwischenzeit zur stän- digen und gefestigten Rechtsprechung entwickelt hat.673557 
§ 31 Besondere Sachentscheidungs- bzw. Sach urteilsvoraussetzungen 668Siehe etwa StGH 2003/54, Urteil vom 1. März 2004, nicht veröffentlicht, S. 12; StGH 2003/63, Urteil vom 1. März 2004, nicht veröffentlicht, S. 7; StGH 2003/1, Urteil vom 2. März 2004, nicht veröffentlicht, S. 8; StGH 2003/35, Urteil vom 2. März 2004, nicht veröffentlicht, S. 50; StGH 2003/39, Urteil vom 2. März 2004, nicht veröffentlicht, S. 11; StGH 2003/62, Beschluss vom 2. März 2004, nicht veröf- fentlicht, S. 9; StGH 2003/82, Urteil vom 1. März 2004, nicht veröffentlicht, S. 8. 669Vgl. die in FN 668 angegebene Rechtsprechung des Staatsgerichtshofes. 670StGH 2004/6, Urteil vom 3. Mai 2004, nicht veröffentlicht, S. 24 ff. Gemäss Recht- sprechung des Staatsgerichtshofes handelt es sich bei StGH 2004/6 um den Präze- denzfall hinsichtlich der Auslegung des Enderledigungskriteriums nach Art. 15 Abs. 1 StGHG. Siehe StGH 2005/57, Urteil (richtig: Beschluss) vom 31. Oktober 2005, nicht veröffentlicht, S. 5 und StGH 2005/58, Urteil (richtig: Beschluss) vom 31. Oktober 2005, nicht veröffentlicht, S. 5. 671StGH 2004/23, Urteil vom 3. Mai 2004, nicht veröffentlicht, S. 11 ff. 672StGH 2004/24, Urteil vom 3. Mai 2004, nicht veröffentlicht, S. 12 ff. 673Vgl. etwa StGH 2004/3, Urteil vom 28. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 11 ff.; StGH 2004/4, Urteil vom 28. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 12 ff.; StGH 2004/20, Urteil vom 28. Juni 2004, nicht veröffentlicht, S. 9 ff.; StGH 2004/ 25, Urteil vom 27. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 19 ff.; StGH 2004/28, Ur- teil vom 27. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 9 ff.; StGH 2004/29, Urteil vom 27. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 19 ff.; StGH 2004/39, Beschluss vom 27. September 2004, nicht veröffentlicht, S. 6 ff.; StGH 2004/51, Urteil vom 28. Sep- tember 2004, nicht veröffentlicht, S. 10 ff.; StGH 2004/36, Urteil vom 30. Novem-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.