Herausgeber:
Sonstige universitäre Einrichtungen
Erscheinungsjahr:
2007
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000274424_48/48/
   
    
46 Rahmenbedingungen, Mädchenbildung und katholisches Frauenbild 
  
alle Übungen und sportlichen Betätigungen zu verzichten, die auf eine 
Zurschaustellung des Kôrpers hinausliefen.!°5 Bis in die 1960er Jahre war 
das katholische Vereinsturnen strikt nach Geschlechtern getrennt.!°° 
Das katholische Frauenbild blieb über längere Zeit hinweg einem traditio- 
nellen Bild des Mutter- und Hausfrauenseins verhaftet, als dies in anderen 
Gesellschaftsgruppen der Fall war. Erst die feministische Bewegung in 
den 1960er Jahren brachte es mit sich, dass damit begonnen wurde, dieses 
Frauenbild in Frage zu stellen." 1963 wich Papst Johannes XXIII. in 
seiner Enzyklika «Pacem in terris» erstmals vom bisher propagierten tra- 
ditionellen Rollenverháltnis von Frau und Mann ab, indem er ausdrück- 
lich die Gleichberechtigung der Frau sowohl im hàáuslichen als auch im 
staatlichen Bereich anerkannte.!5? Mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil 
fand endgültig die Kehrtwende im kirchlichen Verstándnis für die Rolle 
und Aufgaben der Frau statt. Es wurde neu hervorgehoben, dass der Ein- 
satz der Frau für die Familie das Recht auf ihr Wirken im óffentlichen Be- 
reich nicht beeinträchtigen dürfe.!° 
155 Siehe Wind, «Katholische Körperkultur für die Frau», 173. 
156 Siehe Wind, «Katholische Körperkultur für die Frau», 183. 
157 Siehe Rölli-Alkemper, Familie im Wiederaufbau, 226. Barbara Heuberger-Brauchli 
hat in ihrer Lizentiatsarbeit die Mädchenleitbilder der katholischen Jugendzeit- 
schrift Mädchenspiegel und des Bravo der 1950er und 1960er Jahre untersucht 
und ist dabei zum Schluss gekommen, dass sich wohl die inhaltlichen Aussagen 
der beiden Zeitschriften voneinander unterscheiden, sie sich hinsichtlich der Argu- 
mentationsführungen aber auffällig ähneln würden. In beiden Zeitschriften wur- 
den gesellschaftliche Probleme zu individuellen Problemen der Mädchen gemacht 
und die Mädchen erhielten dadurch die Möglichkeit sich damit zu identifizieren. 
Siehe Barbara Heuberger-Brauchli, «...Wie schon das Leben sein kann, wenn wir 
verstehen, es richtig zu nehmenl» Mádchenleitbilder in den Jugendzeitschriften 
Midchenspiegel und Bravo 1952-1971, unverôffentlichte Lizentiatsarbeit, Zürich 
1994, 157—161. 
158 Siehe Wagner, Die himmlische Frau, 277. 
159 Siehe Wagner, Die himmlische Frau, 279. 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.