Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
42
Erscheinungsjahr:
2007
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000266743/243/
Autorenverzeichnis Dr. DDr. h.c. Gerard Batliner Geb. 1928 in Eschen, Fürstentum Liechtenstein, Studium der Rechts- wissenschaften in Zürich, Fribourg i. Ue. und Paris sowie der Philoso- phie in Freiburg i. B.; 1957 Promotion als Dr. iuris utriusque in Fri- bourg. Tätigkeit als Rechtsanwalt (1956–1962 und seit 1970). 1962–1970 Regierungschef des Fürstentums Liechtenstein; 1974–1977 Landtagsprä- sident, 1978–1981 Landtagsvizepräsident. 1981–1982 Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, 1983–1990 Mitglied der Europäischen Menschenrechtskommission, 1991–2003 Mitglied (1999–2001 Vizepräsident) der Europäischen Kommission für Demo- kratie durch das Recht (Venice Commission). 1991 Liechtensteinischer Delegationsleiter an KSZE-Expertentreffen in Valletta, Genf und Oslo, seit 1995 Schiedsrichter am Gerichtshof der OSZE. 1972–1998 Leiter des Verlags der Liechtensteinischen Akademischen Gesellschaft, 1987– 1997 Vorsitzender (seit 1998 Mitglied) des Wissenschaftlichen Rates des Liechtenstein-Instituts in Bendern. Prof. em. Dr. Peter Blickle Geb. 1938 in Berlin, bis 2004 Ordentlicher Professor für Neuere Ge- schichte an der Universität Bern, zuvor an der Universität des Saarlan- des (1972–1980). Promotion 1964, Habilitation 1971. Zu seinen For- schungsschwerpunkten gehören die Geschichte des Parlamentarismus, der Reformation, des bäuerlichen Widerstandes und der europäischen Kommunen. Er war Vizepräsident der International Commision for the History of Representative and Parliamentary Institutions und langjähri- ger Vorsitzender der Gesellschaft Oberschwaben für Geschichte und Kultur und der Stiftung Oberschwaben. Zu seinen wichtigsten, teilweise in mehrere Sprachen übersetzten Werken gehören: Landschaften im Al- 253
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.