Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
42
Erscheinungsjahr:
2007
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000266743/237/
Liechtenstein signalisierte schon in der frühen Phase der Vorbereitungen der Konferenz die Bereitschaft zur Mitarbeit und scheute keine Mühe, an den aufwendigen Vorbereitungskonferenzen teilzunehmen. Selbst der Landtag entsandte am 26. bis 31. Januar 1973 eine Delegation zur Vor- bereitung der Konferenz auf parlamentarischer Ebene nach Helsinki. Bei der Unterzeichnung der Schlussakte durch die Staats- und Regierungs- chefs in der finnischen Hauptstadt präsidierte, durch das Los bestimmt, der damalige liechtensteinische Regierungschef Walter Kieber am 1. August 1975 vormittags die Konferenz. Er erteilte unter anderen dem amerikanischen Präsidenten Gerald Ford das Wort. Die Souveränität des kleinen Staates vermochte in solchen Momenten besonders deutlich er- scheinen.52 Wie bereits erwähnt, folgte 1991 die Vollmitgliedschaft in der Eu- ropäischen Freihandelsassoziation (EFTA), 1994/95 die Mitgliedschaft des GATT, der Welthandelsorganisation WTO.245 
200 Jahre souveränes Fürstentum Liechtenstein 52Ledebur von 1984, S. 148–174; 191–193; Liechtenstein 1978, S. 
470–472. 
Regierungschef Walter Kieber präsidierte am 1. August 1975 die Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) in Helsinki.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.