Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
42
Erscheinungsjahr:
2007
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000266743/234/
fer UNO-Sitz war der Botschafter Liechtensteins in Bern, Prinz Hein- rich von Liechtenstein, vorgesehen. Die entsprechende Arbeit als Beob- achterin bei der UNO in New York hätte Gräfin Louisanne von Galen, Prinzessin von Liechtenstein, übernommen, die bescheiden und zögernd, grundsätzlich zusagte.45Die Landtagswahl vom 30. Januar/ 1. Februar 1970 brachte einen Wechsel in den Mehrheitsverhältnissen. Der Beobachterstatus stand nicht mehr zur Diskussion. Im Jahre 1990 erhielt Liechtenstein unter der Regierung Brunhart die Vollmitglied- schaft in der UNO. Fürst Hans-Adam II. sprach anlässlich der 46. Ge- neralversammlung vor dem Plenum am 26. September 1991.46 242Georg 
Malin 45Schreiben der Gräfin von Galen an den Regierungschef vom 22. September 1969. LLA V130/525. Neutralität und UNO. 46Liechtenstein 1938 – 1978, S. 390–392; Pállinger 2005, S. 
53–68. 
Regierungschef Gerard Batliner unterzeichnet in Strassburg am 29. Oktober 1969 fünf europäische Abkommen; links der Generalsekretär des Europarates Lujo Toncic-Sorinj.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.