Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
41
Erscheinungsjahr:
2006
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000263362/270/
– Technologiezentrum im Blick auf bionische Technologie, besonders hinsichtlich von Materialien, Energie und Systemen – ökologische Handwerks- und KMU-Betriebe – ökologisch orientierter Sport Die Vision besteht nun in der Idee, dass sich diese Vorstellungen pro- zesshaft, das heisst im Laufe der Entwicklung natürlich möglichst rasch im Rheintal verwirklichen, z.T. durch den Aufbau von neuen Anlagen und Institutionen, z.T. durch Umwandlung und Renovation bestehen- der Strukturen. Das Labor ist dabei der Ort, in dem das Konzept laufend entwi- ckelt wird. Es ist auch der Ort, der Anstösse für die laufende Umsetzung weitergibt. Es ist insbesondere der Ort, an dem die Menschen der Re - gion, aber auch von auswärts, laufend am Konzeptualisierungs- und Um setzungsprozess beteiligt sind. Das Labor ist auch der Ort, von dem laufend Impulse, Anregungen, Hilfestellungen ausgehen für die allmäh- liche Verwandlung des Rheintals im Sinne der Vision. Ich will dieses Labor noch eine Stufe konkreter umschreiben: Es ist ja so etwas wie das geistig-innovative Zentrum des Tals. Dabei denke ich an einen Gebäudekomplex, der eine Reihe von kleinen Zentren enthält: Das Labor als kleines Forschungs- und Bildungszentrum, in dem für das Tal relevante Konzepte erarbeitet werden, in dem Kurse, Seminare und öffentliche Veranstaltungen angeboten werden, immer mit dem Ziel der Fundierung und Umsetzung der Leitideen. Neben einem kleinen ständi- gen Nucleus arbeiten und denken in diesem Labor «Gastdozenten», z.T. emeritierte Professoren und Forscher auf befristete Zeit, aber auch Studierende, die dafür ein Stipendium erhalten. In der Nähe dieses Zentrums, d.h. im selben Gebäudekomplex, be- findet sich ein Technologiezentrum, in dem Jungunternehmer und star- tende Unternehmen für den Beginn infrastrukturelle und intellektuelle Unterstützung bekommen. Ebenfalls in der Nähe steht ein Gesund heits - zen trum, welches auf professionelle Weise medizinische Leistungen, auch alternative, sowie Präventionsberatung anbietet. Eng damit ver- bunden ist auch ein Wellnesszentrum. Die Kirchen organisieren ein Meditations- und Seelsorgezentrum. Und endlich entsteht hier auch das Kommunikationszentrum, welches die Bewohner des Tales, aber auch die vielen Besucher, mit Informa tio - nen versorgt. 270Hans Ruh
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.