Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
41
Erscheinungsjahr:
2006
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000263362/226/
lungs suchende anzieht, sondern auch die Bewohner der freien Natur – ein «Wanderweg» für Tiere gewissermassen. Allerdings sollte es bei einem «Wanderweg» nicht bleiben. Die Achse Alpenrhein sollte sich baumartig zu einem Netzwerk auswachsen, das den Fluss, die Zubringerbäche und Giessen mit den Seitentälern und Talflanken verbindet und auch Waldbereiche, Uferbegleitsäume und Auen ausserhalb der Dämme einbezieht, erhält und weiterentwickelt. Zwischen den «Gewässerästen» gleichsam aufgefädelt sollten in beson- ders prädestinierten Bereichen, beispielsweise extensiv genutzten 226Klaus 
Michor Abbildung 5: Raumperspektive für den Alpenrhein. Das Entwicklungskonzept sieht den Fluss und sein nahes Umland als multifunktionale grüne Achse zwi- schen grosse freien Landschaftskammern, mit vielfältiger Bedeutung für Sicher - heit, Ressourcen, Ökologie und Naherholung.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.