Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
41
Erscheinungsjahr:
2006
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000263362/218/
Das Entwicklungskonzept Alpenrhein und seine raumprägende Bedeutung Klaus 
Michor Einführung Am 1. Dezember 2005 präsentierten Vertreter der Internationalen Regie - rungs kommission Alpenrhein (IRKA) und der Internationalen Rhein - regu lierung (IRR) nach dreieinhalb Jahren inter- und transdisziplinärer Zu sammenarbeit das Entwicklungskonzept Alpenrhein einer breiten Öf fent lichkeit. Die Anrainerländer Liechtenstein, Vorarlberg,  St.Gallen und Graubünden können damit erstmals in der Geschichte des Alpen - rheins auf ein umfassendes länderübergreifendes Gesamtkonzept zu- rückgreifen, das in den nächsten Jahrzehnten die Grundlage für ein ko- ordiniertes gemeinsames Handeln am Alpenrhein bilden wird, vom Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein (km 0) bis zur Mündung in den Bodensee (km 90). Das Entwicklungskonzept Alpenrhein ist im Kern ein schutzwas- serwirtschaftliches Projekt, das auf nachhaltige Hochwassersicherheit, insbesondere den Schutz der Bewohner und der sehr hohen Sachwerte im Alpenrheintal abzielt. Durch die konsequente Nutzung von Syner - gie effekten sollen gleichzeitig wesentliche Verbesserungen in den Berei - chen Grundwasser, Ökologie und Naherholung erreicht werden. Um diesen ganzheitlichen Ansatz umzusetzen, wurde ein partizipativer Pla - nungs prozess gewählt (Abbildung 1). Der Dialog mit Fachleuten, Be - hörden und Amtsstellen aus Raumplanung, (Energie-)Wirtschaft, Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft sowie mit Anrainergemeinden und Interessensgruppen lieferte begleitend wichtige Anregungen und Inputs. 218
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.