Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
41
Erscheinungsjahr:
2006
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000263362/124/
124Lucia 
Studer höhen, was wiederum in Form von gestiegener Kaufkraft der Wirtschaft ihres Heimatlandes zugute 
kommt. Der Wettbewerb um qualifizierte Arbeitskräfte Negativ können sich die Grenzgängerströme im Alpenrheintal auf die Unternehmen in der Heimatregion der pendelnden Arbeitskräfte aus- wirken. Besonders für Vorarlberger Unternehmen ist die Abwanderung von Humankapital stark zu spüren. Aufgrund unterschiedlicher Rah - men bedingungen und der damit entstehenden Wettbewerbsverzer run - gen auf dem grenzüberschreitenden Arbeitskräftemarkt sind Vorarl ber - ger Unternehmen häufig nicht in der Lage, mit den hohen Einkommen in der Schweiz bzw. in Liechtenstein zu konkurrieren. Die Nachfrage und der Wettbewerb um qualifizierte Arbeitskräfte spiegeln sich in den bezahlten Einkommen wider. Besonders zu Beginn einer Erwerbs tätig - keit werden für qualifizierte Arbeitskräfte in Vorarlberg Einkommen be- zahlt, die einen österreichweit überdurchschnittlichen Aufschlag zum Mindestlohn aufweisen. In der Vergangenheit stiegen die Löhne in Vor - arlberg stärker als in der Schweiz. Aufgrund einer geringen Inflation in der Schweiz und in Liechtenstein und eines im Vergleich zu Österreich tendenziell niedrigeren Wirtschaftswachstums werden sich die Lohn - unter schiede in der Region Alpenrheintal voraussichtlich weiter verrin- gern. Aufgrund der derzeit bestehenden Einkommensdifferenzen kön- nen Unternehmen aus der Schweiz und Liechtenstein, vor allem in den Grenzregionen, aber immer noch Arbeitskräfte zu relativ geringen Per - so nal kosten rekrutieren. Das durchschnittlich niedrigere Lohnniveau in Vorarlberg führt dazu, dass Grenzgänger teilweise bereit sind, zu gerin- geren Löhnen als schweizerische und liechtensteinische Arbeitskräfte zu arbeiten. In der betroffenen Region bewirkt dies tendenziell eine Reduk - tion des 
Lohnniveaus. Starker Zuzug von auswärtigen Arbeitskräften in die Region Ergänzend zu den Pendlerströmen im Alpenrheintal spielen auf den Ar - beitsmärkten in den einzelnen Regionen auch ausländische Arbeitskräfte mit Wohnsitz in der Arbeitsregion eine bedeutende Rolle. Im Fürsten -
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.