Herausgeber:
Liechtensteinische Wochenzeitung 1873-1877
Bandzählung:
1876
Erscheinungsjahr:
1876
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000259759_1876/136/
geschlagen. Ein Flügel der Serben hatte sogar partiellen Er- 
folg und ging zur Offensive über. DaS Gefecht^dauerte bis 
6 Uhr Nachmittags ; heute früh wurde ein neuer Kampf gegen 
die Hauptstellung TschernajeffS bei Alexinatz eröffnet. Eine 
größere Schlacht wird erwartet. Auch an der Drina und 
Idar ergriffen die Türken die Offensive, aber bisher ohne Er- 
folg. 
Nisch, 20. Aug. Offiziell. Die im Gebirge bei Alexi 
natz konzentrirten serbischen Truppen wurden gänzlich geschla- 
gen und verloren ihre Stellungen und Befestigungen. Die 
Verlufte der Serben sind beträchtlich. 
Verschiedenes. 
* Einer der berühmtesten Tagesschriftsteller in Paris hatte 
sich eines protestirten Wechsels wegen einige Tage verborgen, 
als die harmlosen GerichtSdiener ihn durch folgende Lift aus 
seinem Versteck zu treiben wußten. ' Der Briefträger meldete 
sich an seiner Thür mit einem schweren Geldsacke. „Können 
Sie mir wohl die Adresse deS Herrn .... sagen?" — 
„Nicht bekannt." — „-vat thut mir leid, ich habe hitr 4000 
KraycS, die ebev von Bordeaux für ihn angekommen sind." — 
»Lassen Sie sie nur hier, man wird sie ihm abgeben." — 
„3ch darf sie ihm nur selbst geben, denn er muß darüber quit- 
, tiren." — „So warten Sie nur einen Augenblick." — Der 
Postbote wartete und sah sich bald in das Zimmer des be 
rühmten Verfolgten eingeführt. Jetzt aber verwandelte sich der 
vermeintliche Postbote in den GerichtSdiener. Der Delinquent 
will eine verborgene Treppe hinab, allein wie sehr erschrickt er, 
alS ihn gerade diese in die geöffneten Arme deS Friedensrich 
ters, zweier ÄenSdarmen und GerichtSdiener führt. Jetzt sitzt 
er im Schuldgefängniß und schreibt ein zweiactigeS Vaudeville: 
„Die Ueberraschung der heimlichen Treppe." 
■ * In Mainzer Kreisen kursirt folgendes Jagdstückchen, wel 
ches einem jungen Rimrod passtrt sein soll. Derselbe folgte 
der Einladung eineS Bekannten und begab sich, mit einem Le- 
fauchettx bewaffnet, in der Nähe von R. am Main auf die 
Jagd. Plötzlich sah er einen mächtigen Keiler aus sich zu- 
kommen. Cr wollte sich schußfertig machen, stolperte aber da- 
bei über eine mächtige Baumwurzel und drückte unwillkürlich 
seine beiden Schüsse ab. Natürlich, dachte er, sie seien in'S 
Blaue gegangen, als er aber hinsah, lag nicht nur daS Wild- 
schwein todt am Boden, sondern der zweite Schuß hatte eine» 
eben vorbeilausenden Hirsch getroffen, der im Niederstürzen mit 
jeder Stange einen Hasen gespießt hatte. — Verwundert über 
daS Glück, ließ der Jäger das Gewehr fallen und wollte die 
Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber er kam nicht 
dazu, denn im'Hinaufschlagen sing er mit jeder Hand eine 
Schnepfe. Gut erfunden. 
* Amerika. Wem eS heuer zu heiß wird in unserer 
HundStagSatmosphare, tröste sich damit, daß eS jenseits des 
gxoßen WässerS noch viel ärger ist. Die amerikanischen Blät- 
ter ächzen förmlich unter der tropischen Gluth der Julitage, 
über welche jetzt die Berichte herüberkommen. Die Hitze ist 
wahrhaft mörderisch. In Washington, New-Aork, Baltimore, 
Philadelphia grassirt förmlich der Sonnenstich, meist mit tödt- 
lkchem Ausgange: 30 bis 33 Grad R. im Schatten! Die 
Bauarbeiter müssen ihre Arbeit einstellen, Pferde sinken auf 
den Straßen todt nieder, RachtS, wo es fast noch unerträg- 
licher als am Tage ist, schlafen Viele vor der HauSthüre, wie 
die Lazzaroni in Neapel. 
Verantwortlicher Redakteur u. Herausgeber: vr. Rudolf SchSdler. 
Nichtamtliche Anzeigen. 
Theater in Vaduz. 
3m ®o«le des Gasthauses deS Herr« Kirchthaler. 
Mit hoher fürstbischöflicher Genehmigung 
wird von der Feldkircher Theater«Gesellschaft aufgeführt 
Sonntag, den TV. August 187« 
1. Vorstellung 4 Uhr Nachmittags. 
2. Vorstellung 8 Uhr Abend«. 
Das Paftwnsftnel, 
oder: 
Das Leiden Christi. 
In 11 Bildern. — Text nach der hl. Schrift. — Musik 
und Arrangement nach dem Oberammergauer PasfionSspiel. 
Die neue Garderobe deS Feldkircher katholischen Gesellen^ 
Vereins wurde durch freundliche Genehmigung des Präsidiums 
unS zur Benützung für das PasfionSspiel überlassen. 
Preise der Plätze: 
I. Platz 50 kr. II. Platz 30 kr. III. Platz 20 kr. 
Kornpreise vom Fruchtmarkt in Bregenz vom 13. August. 
Der halbe Metzen 
beste 
mittlere 
geringe 
fl 
kr. 
si. 
kr. 
1.JL 
kr. 
Korn ...... 1 
3 
40 
3 
I 15 
3 
05 
Roggen . . . . 1 
2 
80 
2 | 
1 60 
2 
50 
Gerste ..... 1 
2 
70 
2 
50 
2 
30 
Türken .... 
2 
80 
2 
50 
2 
20 
Hafer ..... 
1 
70 
1 1 
60 
1 
50 
Thermometerstand nach Reaumur itt Babnz. 
Monat 
Morgensl Mittags 
7 Uhr 12 Uhr 
I 
Abends 
6 Uhr 
• 
Witterung. 
August 16. 
+13 
+21 
+21 %J hell 
t 17. 
+14 
+21 % 
+21 
n 
18. 
+ 12 
+21 
+21 
n 
» 19. 
+1^/2 
+20 
+17 
fast hell 
. 20. 
+15 
+21% 
+18'/ 2 

. 2t. 
+14% 
+24 
+21 
ff 
i; 22. 
+14 
+21 
+16 
halbhell; AbdS.Reg. 
Telegrafischer Kursbericht von Wie«. 
23. August Silber 102.90 
20-Frankenstücke 9.70 
Druck von Heinrich Graff in Feldkirch.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.