Herausgeber:
Liechtensteinische Wochenzeitung 1873-1877
Bandzählung:
1873
Erscheinungsjahr:
1873
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000259759_1873/70/
— 64 — 
Job. Georg Marxer in Vaduz, als Vollmachthaber des Joh. 
Georg HaSler in Gamprin, die Einleitung der Amortisirung 
nachstehender 2 Obligationen bewilligt worden. 
a. Obligation dto. 21. Febr. 1805, aufgestellt zu 
Gunsten oer Frau Kleopha v. Salis in Chur, 
später auf Josef Zehenter in Nankweil überge- 
gangen und versichert auf dem Hause s J?r. 27 
in Gamprin, per N. W. 130 fl. 
b. Obligation dto. <0. Oktober 1806, ausgestellt 
zu Gunsten des Hrn Theodor von Enderlin in 
Maienfelv, versichert auf Gpr. B. 1 Fol. 99 
u. B 2 Fol. 73, per 100 fl. 
Es werden daher Diejenigen, welche anS diesen Obligatio- 
nen noch Ansprüche zu haben glauben, hiemit aufgefordert, bei 
diesem Gerichte binnen Einem Jahre, d. i. bis 22. April 1874 
sich zu melden, widrigens die bezeichneten Obligationen im 
Grundbuche gelöscht würden. 
Vaduz, den 21. April 1873. 
F. L. Landgericht. 
. Keßler. 
Nichtamtliche Anzeigen. 
Die Gemeinde Eschen läßt am 14. d. Mts., Nachmittags 
2 Uhr, im Engel zu Nendeln das Wohnhaus Nr. 28 sammt 
Stallung, mit über 4000 Quadratklaftern guter Wiesboven, 
Obstwachö und Ackerland, ^öffentlich versteigern. Kauflustige 
sind höflichst eingeladen. 
Eschen, den 6. Mai 1873. 
Battliner, Vorsteher. 
ISekanntmaclfiiangr« 
Herr Josef Anton Brändle von Rankweil hat für seine 
Schönfärberei und Druckerei 
bei Andreas Meyer, Kerzenhändler in Mauren, eine Nieder- 
läge errichtet, und empfiehlt sein Geschäft einem verehrlichen 
Publikum unter Zusicherung schneller, sehr billiger und in jeder 
Beziehung solider Bedienung. ES können hier sowohl wollene 
als halbwollene, leinene, seidene und baumwollene Stoffe, auch 
alte, abgenutzte Kleidungsstücke jeder Gattung, gefärbt und 
gedruckt werden. 
Zur Erleichterung des Verkehrs mit dem obern Theile un- 
seres Ländchens können auch beim Briefbolen Risch in Schaan 
Bestellungen gemacht und die fertigen Arbeiten abg-holt werden. 
Bei diesem und beim Gefertigten sind Muster und Preise 
einzusehen. 
Mauren, am 8. Mai 1873. 
Andreas Meyer. 
SÖanitn ist Canada unfern auswandernden Landsleuten 
ganz besonders als Ziel ihrer Reife anzuempfehlen? 
1) Weil das Klima Canada'S den Schweizern und Deutschen 
am meisten entspricht, sehr gesund ist und frei von den gefahr- 
lichen Fieberkrankheiten und andern Epidemieen, welche das 
Auswandern nach wannern Ländern so bedenklich macht 
2) Weil die Regierung Canada'S eine freie, liberale und 
solide ist; weil sie die Auswanderung ganz besonders beschützt, 
ihre Garantieen zuverlässig sind und sie Einwanderern sehr 
freundlich entgegenkömmt, denselben während ihrer Reise und 
bei ihrer Ankunft den nöthigen Schutz gewährt, einmal in 
Canada angekommen, frei verköstigt und logirt, bis ein Unter- 
kommen für sie gefunden ist. 
3) Weil der canadische Bund 11,000 Quavratmeilen mehr 
Flächenraum in sich schließt, als die Vereinigten Staaten von 
Amerika, wovon kaum der fünfzigste Theil bevölkert ist, was 
die Regierung in den Stand setzt, liberale Schenkungen von 
ausgezeichneten Ländereien zu machen: 200 Morgen Land für 
jeden Familienvater und 100 Morgen für Jeden, der über 
18 Jahre alt ist. Unter gewissen Bedingungen hilft sie Ein- 
Wanderern beim Bau ihrer Häuser, gibt ihnen die ersten 
Sämereien :c. K. 
Canada produzirt den besten Weizen in reichlichen Ernten, 
hat die größten Wälder Der Welt, hat zahllose Flüsse und 
Seen, welche wimmeln von den besten stischgattnngen; Zndu- 
strie und Handeisbetrieb sind in stetem Wachsen begriffen und 
bieten Arbeit für Hunderttausende; es hat ausgezeichnete Wei- 
den für Hornvieh, wovon eS schon jetzt bedeutend exponirt. 
4) Sind die Canadier im Allgemeinen gutmüthige, gast- 
freundliche Leute, welche den Neuankommenden gerne unter die 
Arme greifen und ihnen mit Rath und That an die Hand 
gehen 
Es sind blos wenige Punkte, die in's Auge zu fassen sind, 
aber genügend, um die Vortheile, die das Land bietet und die 
Vortrefflichkeit seiner Einrichtungen in Bezug auf Einwanderer 
hervorzuheben. H 3 . H 759 
Für Auswanderer und Reisende. 
Regelmäßige, solide und bittige Spedition mittelst 
Post-, Dampf- und Segelschiffen 
nach allen Theilen von 
Nord- & Südamerika & Australien 
durch die konzessionirte Generalagentur von Zwilchenbart in 
Basel, Zentralbahnhofplatz Nr 12. 
Agent für Tirol und Vorarlberg I. Schauer, Inhaber 
der Expreß-Compagnie in Feldkirch. m. l t 2 
Kornpreise vom Fruchtmarkt in Bregenz vom 2. Mai. 
Der halbe Metzen 
beste 
mittlere 
geringe 
fl 
kr. 
fl 
kr. 
fl. 
kr. 
Korn 
Roggen .... 
Gerste 
Türken .... 
l Hafer 
4 
3 
2 
2 
1 
10 
90 
80 
60 
4 
2 
2 
2 
1 
90 
80 
70 
50 
3 
2 
2 
2 
1 
90 
803 
7Q| 
0 
40 
Thermometerstand nach Reanmur in Baduz. 
J Monat 
Morgens 
7 Uhr 
Mittags 
12 Uhr 
Abenvs 
6 Uhr 
Witterung. 
April 30 
> 2% 
4- 7 
+ 4 
trüb,Reg.schn.etw. 
Mai ! 
+ 3 % 
+ 8 
+ 6% 
trüb, Reg. 
2. 
+ 6 
+ 12 V* 
+i2Vi 
hell. 
„ 3. 
+ 4% 
+14% 
+ 13 
halbW. 
• 4 
+ 6 
+ 8y 2 
+ 8 
trüb, Heg. 
5 
+ 3 
+10V2 
+ 11 
fast ganz hell. 
1 „ 6. 
+ 4V 4 
+ 14% 
+ 12 
mehr bed. als hell 
Telegrafischer Kursbericht von Wien. 
7. Mai 100 fl. Silber 
20-Frankenstücke 
108.- 
8 72% 
Druck von Heinrich Graff in Feldkirch.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.