Herausgeber:
Liechtensteinische Wochenzeitung 1873-1877
Bandzählung:
1873
Erscheinungsjahr:
1873
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000259759_1873/154/
148 
Steine in neuen Fassungen zu verwerthen. Bis jetzt ist das 
Testament unangefochten geblieben. 
Verschiedenes. 
* Der immer allgemeiner, bedenklicher hervortretende Lehrer- 
Mangel in Deutschland hat einem äußerst korrekten. und zeit 
gemäßen Vorschlag (!) gerufen. Im „Neuen Reiche" macht 
Einer allen Ernstes den Vorschlag, der Lehrernoth dadurch 
abzuhelfen, daß man nach kurzer Vorbereitung die vakanten 
Stellen durch — Unteroffiziere besetzt. Sie hätten schon man. 
cherlei Vortbeile, Gewöhnung an Disziplin, Genauigkeit, Ge 
wandtheit in der Menschenbehandlung, männliches Auftreten und 
. was dergleichen mehr in der Kaserne gelernt werde. 
* Die „Spen. Ztg." bringt folgende erschütternde Mit' 
theilung: Die einzige Tochter des Komponisten Marschner war 
verheirathet an einen Hauptmann in SchleSwig-Holsteinischen 
Diensten. Der Mann hatte daS Unglück, im Kriege zum 
Krüppel zerschossen zu werden und erhielt dann eine Anstellung 
mit 300 Thalern Gehalt. Da sich die Familie vergrößerte, ver- 
suchte die Frau, ihre Einnahmen durch eine PensionSanstalt zu 
erhöhen; aber das Unternehmen mißglückte an zwei Orten. 
Jetzt nach ihrer Vaterstadt Hannover zurückgekehrt, hat sich 
diese durch Nahrungssorgen bedrängte Mutler von sieben Kin- 
dem vor etlichen Tagen in einer Schmiede erhängt. Und eben 
ist man im Begriff, dem berühmten Tonkünstler an dem Orte 
seiner langjährigen Wirksamkeit ein Monument zu setzen. 
* Ein seltener Gast wird in diesen Tagen in Europa 
erwartet und ist vielleicht schon angekommen. Die öffentlichen 
Minister machen alle Bürgermeister und Dorfschulzen auf ihn 
aufmerksam. Kann der verehrliche Leser wohl sagen, was eS 
für ein Gast ist? Ein Spitzbub — wird mancher denken — 
der mit einer Kasse verschwunden ist. Weit gefehlt! Es ist kein 
Spitzbub, wenn er schon aus Amerika kommt. Er kann fliegen, 
ist aber darum auch noch kein Vogel. Mit einem Wone, eS 
ist ein Ballon, der in New-Uork aufgeflogen ist, um die Luft- 
reise nach Europa zu machen, und die Minister setzen das 
europäische Publikum davon in Kenntniß und empfehlen ihm, 
die Luftschiffer, wo der Ballon allfällig niedersteiljt, freundlich 
zu empfangen. Es sind eigentlich zwei Ballon's, ein größerer 
und ein kleinerer, die im Zusammenhange stehen; der größere 
hat 318 englische Schuh Umfang, 100 Schuh im Durchmesser 
und 110 Schuh Höhe. Die größte Höhe des aufgeblasenen 
Apparates wird 160 Schuh von der Krone des Ballons bis 
zum Kiel des Schiffchens. Der Ballon besteht aus nicht ge- 
bleichtet Leinwand, sogenanntem indischen Orchard. Ein starkes 
. Seil geht quer durch das Schiffchen und steht in Verbindung 
mit einer Bracke, an welcher das Rettungsboot befestigt ist. 
. Dieses Boot ist mit allen nöthigen Gegenständen reichlich ver« 
sehen. Der kleine Ballon mißt 40 Schuh Höhe und hat 34 
Schuh Durchmaß und ist an den Ringen des großen befestigt. 
Er soll zur Alimenurung des größeren dienen. Der große 
Ballon kann 11,600 Pfund heben, wiegt selbst 7100 Pfund. 
Der ganze Apparat kostet 12,000 Dollar. 
Wer fitzt im Ballon? Vielleicht eine Katze? Nein! darin 
fitzt in erster Linie ein Professor, Namens Wife, dann Herr 
Donaldson, beides Luftschiffer, ferner ein Signal-Offizier der 
Vereinigten Staaten Nordamerikas, und endlich darf auch wo 
Wind gemacht und mit Wind gereiSt wird, ein Publizist nicht 
fehlen; er wird der Londoner Pall Mall-Zeitung Korrespon- 
denzen übersenden. Sie haben 6 sehr rüstige erprobte Tauben 
bei sich, welche die Küsten Englands, Belgiens, Hollands und 
Spaniens vollkommen kennen. Auf ihrer Brust tragen sie mit 
unauSlöschbarer Dinte geschrieben den Umriß eineS Ballons 
und auf den Flügeln die Worte: übersendet dem nächsten Zei- 
tungSblatte die hier angehefteten Notizen. Vielleicht wenn das 
kühne Kleeblatt Schiffbruch leidet, bringt doch eine der Tauben 
die Nachricht in die Oeffentlichkeit. Die Schiffer glauben irgendwo 
in der Gegend zwischen Madrid und Stockholm niederzusteigen. 
Ein unhöflicher Wind kann sie auch zu uns in die Schweiz 
tragen; darum wollen wir die Sache um so mehr mittheilen, 
damit keine sensible Seele den Ballon für den Kometen vom 
12. August 1872 halte. 
* Amerika. Chicago ist wieder von einer Feuersbrunst 
heimgesucht worden, die im westlichen Theile der Stadt am 
17. d. ausbrach, sich rasch ausdehnte, aber bald bewältigt wer- 
den konnte. Im Ganzen stnd 64 Wohnungen, meist aus 
Holz gebaute Buden, zerstört. Der Schaden wird auf 300,000 
Dollars geschätzt. 
Verantwortlicher Redakteur u. Herausgeber: Dr. Rudolf Schädler. 
1 
1 
i: 
f 
*■ 
■ i 
l 
o*-f% >—)*üj ■—. »» 
D i e 
Graffscfie BncMrackerei 
1 
1: 
( i 
i 
! 
1' 
empfiehlt sich zur Anfertigung aller möglich 
Druckarbeiten, 
als: Broschüren, Zirkulare, Avisbriefe, T 
bellen jeder Art, Rechnungen in allen Fo 
maten, mit und ohne Querlinien, Adres 
Empfehlungs-, Visiten- und Verlobungskarte 
Briefköpfe, Traueranzeigen, Wein- und Wa 
ren-Etiquetten ect. ect., und sichert neb 
sorgfältiger Ausführung die möglichst billig 
Preise zu. 
ä
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.