Griischaweg vom Schloss Vaduz nach Triesenberg 
Die meisten Kurzbesucher der Liechtensteiner Metropole Vaduz «pil- 
gern» vom autofreien Städtle in einer Viertelstunde zum Schloss 
Vaduz (keine Eintrittsmöglichkeit). Wer sich Zeit für eine gemütliche 
Halbtageswanderung nimmt, dem empfehle ich den schattigen und 
abwechslungsreichen Aufstieg auf dem Grüschaweg. 
Oberhalb vom Schloss Vaduz folgen wir kurz der Fahrstrasse und 
scheren dann nach rechts auf den Grüschaweg aus (Wegweiser). Fast 
eben quert der weiche Weg den fürstlichen Buchenwald. Besonders 
im Frühling, wenn das Laub spriesst und im Herbst zur Laubfárbung 
zeigt dieser Wald seine ganze Pracht. 
Der frühere Fahrweg überquert dann einen kleinen Bergbach und er- 
reicht die nun extensiv genutzten Bergwiesen oberhalb vom Meierhof. 
Hier ôffnet sich das grossartige Panorama mit der Sicht auf das 
Rheintal und zu den Bergen der Falkniskette, der Alviergruppe, zum 
Pizol und zum Calanda. An alten Kirschbáumen vorbei schlàngelt sich 
die Wegspur zu den untersten Häusern von Triesenberg. 
Zwischen den neueren Häusern stehen braungebrannte Walser Holz- 
bauten, lieblich geschmückt mit leuchtenden Blumen vor den kleinen 
Fenstern. Für den Rückweg benützen wir das Postauto (Haltestelle 
Litze) oder wir queren die A ms iL Wero s 
Hauptstrasse und steigen auf ; yt 
dem markierten .Bergweg zu 
den liebevoll  renovierten 
Häusern im Triesner Oberdorf 
ab. 
  
    
  
£5 Gehzeiten: 
Schloss Vaduz - Triesenberg 
(Weiler Litze) 1 — 17^ Std.; Litze 
- Triesen % Std. 
E Parkmóglichkeiten: 
Oberhalb vom Schloss Vaduz, 
Parkgarage im Zentrum Vaduz 
im 
s 
Las 
NES 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.