Am 15. Mai fiel hier wiederum ein knie- 
tiefer Schnee, welcher viele Bäume zerbrochen, das Heu 
in den Boden gedrückt und die Trauben alle erfror. 
Vergangenen Herbst wurde der Anfang gemacht zu 
einer neuen Steuereinrichtung in hiesiger Landschaft Schellen- 
berg. Die Güter werden alle abgemessen und geschätzt. 
man arbeitet hier bereits fast ein Jahr mit Rechnen, 
Schätzen und Messen. Grosse Kosten gehen auf. Die 
Richter von Ruggell haben dieses angestellt. 
Es herrscht jetzt auch eine pestilenzische Krankheit an 
Ross und Vieh,! und zwar weit und breit im Land, in der 
Schweiz dem Rhein nach sehr stark, auch in Schwaben, zu Lustenau, 
Fussach, Dornbirn etc. und in unserem ganzen Land. Anfänglich 
war kein Hilfsmittel vorhanden. Die Rösser werden an 
der Brust oder am Hals geschwollen und krepieren schnell. Mann nimmt die Zu- 
flucht zum Gebet: Die Pfarrei Bendern geht mit einer Pro- 
zession nach Appenzell zum Hl. Antonius. Die Pfarrei Eschen geht 
jeden Freitag nach Nendeln zum Hl. Sebastian? mit Kreuz und 
legt ein freiwilliges Opfer ab. 
Jeden Samstag betet man ein Psalter. Mauren geht nach 
Bendern, Schaan und Vaduz gehen auch nach Nendeln. 
Dann wurde alles Vieh benediziert?. Endlich nach all 
diesem wurden etwelche Hilfsmittel erfunden und 
viel Vieh gerettet. Die Leute und Viehdoktoren haben 
sich schon anfänglich auf Verordnung der Obrigkeit ver- 
Zu dieser Viehseuche vgl. Wanner, 2 Zur Kapelle St. Sebastian und Rochus 
Gerhard: Aspekte zur Liechtensteiner in Nendeln vgl. Poeschel, Erwin: 
Wirtschafts- und Sozialgeschichte um Die Kunstdenkmäler der Schweiz. 
1800. In: Jahrbuch des Historischen Basel 1950, S. 233-236. 
Vereins für das Fürstentum Liechten- 3 Benedizieren = segnen. 
stein, Bd 70 (1970), S: 475 ff. 
257 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.