Herausgeber:
Universität Liechtenstein
Erscheinungsjahr:
2006
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000253878/55/
5. Sicht auf die Steuern 
Wieviele Steuern habe ich letzte Periode gezahlt? Wie hoch ist 
meine aktuelle Steuerquote? 
3.2 Sollkonzept 
Im Rahmen des Sollkonzepts werden im Zuge der Erfassung zunächst die 
voraussichtlichen Wertentwicklungen des Vermögens und der Verbindlichkeiten 
erfasst. Ebenso werden vom Mandanten die voraussichtlichen zukünftigen 
regelmäßigen Einnahmen (wie z.B. Lohn/Gehalt) und Ausgaben (wie z.B. Miete) 
erfasst. 
Ähnlich wie bei der Istaufnahme eine Analyse der aktuellen finanziellen Situation 
kann im Rahmen des Sollkonzepts eine Analyse der zukünftigen finanziellen 
Situation mit Hilfe der Sichten auf Bestand, Liquidität, Geldanlagen, Vorsorge und 
Steuern erfolgen. 
Ein wesentlicher Unterschied zu vergleichbarer Software zur Persönlichen 
Finanzplanung (vgl. [BKO4]) besteht im Konzept einer Präferenz- und 
Lebenslagenorientierten Persönlichen Finanzplanung mit einer Zulässigkeitsprüfung, 
die im Rahmen des Sollkonzepts erfolgen kann. 
3.2.1 Lebensereignisorientierte Persönliche Finanzplanung 
Wesentlich für die Qualität einer Persönlichen Finanzplanung ist die möglichst exakte 
Prognose zukünftiger Einnahmen und Ausgaben. Zum einen besteht die Möglichkeit, 
aus vorhandenen Informationen über Einnahmen und Ausgaben der Vergangenheit 
Rückschlüsse auf die voraussichtliche zukünftige Entwicklung der Einnahmen und 
Ausgaben zu ziehen. Diese Methode versagt jedoch bei dem Eintritt bestimmter 
Lebensereignisse, die drastische Änderungen der finanziellen Situation eines 
Mandanten mit sich bringen können. Beispiele sind 
Schließung/Scheidung einer Ehe 
Kauf/Verkauf einer Immobilie 
Gründung einer Familie 
Wechsel des Arbeitgebers/Arbeitsplatzes 
Finanzierung der Ausbildung von Kindern 
Erfüllung eines „Traums“ 
Erhöhung von Einnahmen (z.B. Partner geht auch arbeiten) 
Reduzierung von Ausgaben (z.B. weniger Urlaubsreisen) 
Maßnahmen im Rahmen der Asset Allocation 
Berufsunfähigkeit 
Eintritt in die Rente 
55
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.