Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
40
Erscheinungsjahr:
2005
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000250386/210/
eine EWR-Mitgliedschaft Liechtensteins ohne die Schweiz 1992 noch un denkbar, so war sie 1995 bereits Realität. Die EWR-Mitgliedschaft bietet die bestmögliche Ausgangslage, aber da die liechtensteinische Integrationspolitik interdependent ist mit derjenigen der anderen EFTA-Staaten, sollte sich das Land jetzt schon auf absehbare Veränderungen vorbereiten. In erster Linie geht es dabei um die Erstellung von Gutachten über die möglichen wirtschaftlichen, po litischen und administrativen Implikationen einer Assoziierung bzw. Mitgliedschaft sowie um diesbezügliche diplomatische Abklärungen in Brüssel und Bern. Dabei darf auch nicht vergessen werden, dass die EU heute viel mehr ist als ein gigantischer Markt und ein aufstrebender glo - ba ler Akteur. Sie ist auch eine politische Union, die in Europa seit fünf Jahrzehnten den Frieden gesichert hat und ihren Bürgern, «in Vielfalt ge - eint», zunehmend individuelle Rechte einräumt, die auch für Liechten - stei ner von wachsendem Interesse sind. Bibliographie Archer, Clive(2005). Norway Outside the European Union: Norway and European Integration from 1994 to 2004. London: Routledge. Archer, Clive/Nugent, Neill(2002). «Introduction: Small States and the European Union». Current Politics and Economics of Europe, 11(1), 1-10. Ásgrímsson, Halldór(2000). «Icelands Place in European Co-operation». Rede des islän- dischen Aussenministers vor dem Althingi, 8.5.2000. Baillie, Sasha(1998). «The Position of Small States in the EU». In: Goetschel, Laurent (Hrsg.): Small States Inside and Outside the European Union: Interests and Policies. Boston: Kluwer Academic Publishers, 193–205. Bieber, Roland/Kahil, Bettina/Kallmayer, Sonja(2000). Differenzierte Integration in Europa: Handlungsspielräume für die Schweiz? Chur: Rüegger. Blankart, Franz(2000). «The Success Story of EFTA». EFTA Bulletin, 1/2, 5–7. Brinkmann, Matthias (2005). Referat am 9. Liechtensteiner Europa-Symposium in Vaduz, 3.5.2005. Bruha, Thomas(1992a). Institutionellrechtliche Anforderungen einer EG-Mitgliedschaft Liechtensteins auf der Ebene der Gemeinschaftsorgane. Gutachten, Liechtenstein- Institut, 13.8.1992. Bruha, Thomas(1992b). Rechtsfragen eines sogenannten Vierten Weges. Arbeitspapier, Liech tenstein-Institut, 4.11.1992. Bruha, Thomas/Vogt, Oliver(1997). «Rechtliche Grundfragen der EU-Erweiterung». Verfassung und Recht in Übersee, 30(4), 477–502. Cremona, Marise(2000). «Flexible Models: External Policy and the European Economic Community». In: de Búrca, Gráinne/Scott, Joanne (Hrsg.): Constitutional Change in the EU: From Uniformity to Flexibility? Oxford: Hart Publishing, 
59–94. 216Sieglinde Gstöhl
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.