Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
39
Erscheinungsjahr:
2004
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000240237/192/
Die Aussenpolitik des Fürstentums Liechtenstein Ernst Joseph Walch Übersicht 1.Allgemeines 2.Multilaterales 3.Wirtschaftliches 3.1 Import – Export 3.2 Finanzplatz 3.3 Wirtschaftskraft 4.Bilaterales 5.Terrorismusbekämpfung 6.Konfliktverhütung 7.Internationale Solidarität 8.Historikerkommission 9.Abschliessendes 1. Allgemeines Liechtenstein zeichnet sich weder durch eine besonders einzigartige Naturlandschaft, noch durch eine einmalige Sprache (berücksichtigt man nicht die von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlichen Dialekte) aus. Doch ist die «konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratischer und parlamentarischer Grundlage» von 1719 bis heute ein eigenständiger Staat geblieben, der, wie es sich für einen solchen gehört, auch eine selbstständige Aussenpolitik betreibt. Die Vernetzung von Innenpolitik und Aussenpolitik ist auch für Liech tenstein ein Faktum. Die Aussenpolitik beeinflusst die Innen po li - tik, die Innenpolitik ist Bestandteil der Aussenpolitik. Gewisse Ent - schei dungen in Brüssel oder Washington betreffen die liechtensteinische 201
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.