Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
39
Erscheinungsjahr:
2004
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000240237/164/
Aussenabhängigkeit und der öffentliche Sektor von Kleinstaaten Martin Kocher Übersicht 1.Einleitung 2.Das Bild des schwachen Kleinstaates 2.1 Der öffentliche Sektor 2.2 Der private Sektor 3.«Internationales Outsourcing» im öffentlichen Sektor 4.Aussenabhängigkeit und der private Sektor 5.Fazit 1. Einleitung Das Charakteristikum der Grösse von Staaten spielt nicht nur in den in - ter nationalen politischen Beziehungen eine wesentliche Rolle, sondern auch im wirtschaftlichen Bereich. Aufgrund ihrer Kleinheit scheinen Kleinstaaten auf den ersten Blick wirtschaftlich benachteiligt, analog zur Benachteiligung bei der Durchsetzung politischer Prioritäten in der in - ter nationalen Politik. Wenn man das wirtschaftliche System von Klein - staaten genauer analysiert, fällt zudem auf, dass die Kleinheit nicht nur im internationalen Kontext eine Rolle spielt, sondern auch gravierende Rückwirkungen auf die Organisation der kleinen Binnenwirtschaft und die Ausgestaltung des öffentlichen Sektors hat. Ob in diesem Sinne ein Analogieschluss zwischen Wirtschaft und Politik zulässig ist und in wel - cher Form die Kleinheit wirtschaftliche Strukturen vor allem im öffent - lichen Sektor beeinflusst, soll im Folgenden diskutiert werden. 170
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.