Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
34
Erscheinungsjahr:
2001
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000147462/92/
Wie hat sich der Wandel von Armut zu Wohlstand auf die Identität des Landes ausgewirkt? Ralph Kellenberger kommt hier zu einem über- raschenden Befund. Er sieht den wirtschaftlichen Aufschwung für weni- ger identitätsrelevant an als die Ungewissheit hinsichtlich der Redlich - keit des verdienten Wohlstandes: «Historisch gesehen stellt die gegen- wärtige prosperierende Phase im Fürstentum keine lange, seit langem andauernde Periode dar. Sie hat erst vor wenigen Jahrzehnten eingesetzt, zu einem eigentlichen Umbruch aus Zeiten der Armut geführt und ist folglich nicht durch Kontinuität geprägt, welche Identität festigt. Viel - mehr hat sie eher das Bewusstsein radikal verändert (Wertewandel). ... Erst wenn klar ist, wer oder was hinter dem Wohlstand steckt, wird die Identifikation erleichtert oder ermöglicht.»12 In seiner Analyse hat die neu gewonnene Prosperität zu einer Verblassung der alten wirtschaft lichen Identität geführt, ohne dass sich wegen der ständig mitlaufenden Frage nach dem Stellenwert der Finanzdienstleistungen und der ethischen Vertretbarkeit eines Teils der Geschäftsaktivitäten in diesem Be reich neue Identifikationen herausbil- den konnten. Kann die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung Liechtensteins hier weiterhelfen? Welche Identifikationsangebote bietet diese zahlenmässige Beschreibung der liechtensteinischen 
Volkswirtschaft? 3. Liechtensteins Wirtschaft im Spiegel der Volkswirt schaft - lichen Gesamtrechnung Im November 2000 publizierte das Amt für Volkswirtschaft erstmals eine Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung für Liechtenstein (VGR FL). Die Ergebnisse beziehen sich auf das Jahr 1998 und bieten eine systema- tische, quantitative Beschreibung volkswirtschaftlicher Grössen und Zu - sam menhänge in Form eines geschlossenen Kontensystems.13Da sich die Berechnungsweise der verschiedenen Konten und Transaktionen auf das Europäische System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen (ESVG 95) abstützt, sind die Ergebnisse international vergleichbar. 92Wilfried 
Oehry 12Kellenberger (Kultur und Identität), S. 80. 13 Amt für Volkswirtschaft (VGR 1998), S. 2.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.