Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
34
Erscheinungsjahr:
2001
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000147462/29/
und Lebenswelten der südlichsten Gemeinde Liechtensteins ausführlich dokumentiert.15So wird das Dorf, die politische Gemeinde, als iden- titätsstiftender Faktor gewürdigt. Auch die Darstellung von Geschichte und Gegenwart eines der bei- den Landesteile wurde zur Bewusstmachung und Förderung von Iden - ti tät benutzt. Dies geschah jüngst im Jahr 1999 mit den Feierlichkeiten und Publikationen zum Jubiläum «300 Jahre Liechtensteiner Unter - land». Der «Kaufvertrag der Herrschaft Schellenberg 1699» wurde vom Liechtenstein-Institut im Verlag des Historischen Vereins für das Fürs - ten tum Liechtenstein publiziert;16im zweibändigen Werk «Unterland - schaft» spürt ein Autor in einem ausführlichen Essay der heutigen Be - find lichkeit des Liechtensteiner Unterlandes nach und ein Fotograf hält diesen Landesteil in Schwarz-Weiss-Bildern fest.17Die zahlreichen his - torischen Verbindungen zur Vorarlberger und Rheintaler Nachbarschaft wurden bei diesen Festivitäten und Buchpublikationen eher etwas aus- geblendet. Wurde hier die eigene Identität unter Ausschluss anderer ge- feiert? Das kann insofern verneint werden, als Unterländer Gemeinden «Partnergemeinden» des Liechtensteiner Oberlandes zu gemeinsamen Fest anlässen einluden. Es fand also nicht nur eine Feier der «Unterländer Identität» statt, es wurde der ebenfalls identitätsstiftende kommunale Rahmen gepflegt. Dennoch bleibt das Faktum, dass der Landesgrenzen über schreitende nachbarliche Kontakt an dieser «300-Jahr-Feier» zuwe- nig ins Spiel kam. Bei der Pflege von kommunalen und Oberländer respektive Unter - länder «Identitäten» darf freilich der Blick auf das Gesamte nie verloren gehen. Die Landes-Identität ist mehr als die Summe von elf Gemeinde- Identitäten! Lokale geschichtliche Publikationen machen auch das Jahr - buch des Historischen Vereins als landesweites Medium keinesfalls über flüssig. Der Historische Verein ist ein «Landesverein», kein Ge - meinde verein, und seine Forschungen und Publikationen leisten weiter- hin einen wesentlichen Beitrag zur liechtensteinischen Identitätsfindung 29 
Geschichtliche Forschungen und Publikationen 15Emanuel Vogt: Mier z Balzers. Wie es früher bei uns war. Band 1: Lebensraum. Band 2: Lebensweg. Band 3: Lebensart. Vaduz 1995-1998. 16Kaufvertrag der Herrschaft Schellenberg. Hrsg. vom Liechtenstein-Institut. Bearb. von Claudius Gurt. Vaduz 1999. 17Peter Gilgen, Roland Korner: Unterlandschaft. Hrsg. von den Gemeinden: Eschen, Mauren, Ruggell, Gamprin und Schellenberg. Zwei Bände im Schuber. Eggingen 1999.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.