Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
33
Erscheinungsjahr:
2001
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000145819/91/
monopol aufrechterhalten werden. Unter Hinweis auf eine entsprechen- de dänische Ausnahme, durften die nordischen Staaten eine quantitiative Beschränkung der privaten Alkoholeinfuhr von Reisenden vorerst auch beibehalten, allerdings auf einem niedrigeren Niveau.213Diverse tem- poräre Ausnahmen, über welche auch andere EU-Mit gliedstaaten verfü- gen, wurden im Bereich der Mehrwertsteuer gewährt. Österreich gelang es, das im Rahmen der EWR-Verhandlungen abgeschlossene Transit ab - kommen, welches auf eine Reduktion der schwerverkehrsbedingten Umweltverschmutzung abzielt, mehr oder weniger in die EU-Mitglied - schaft zu übertragen. In der Fischerei handelte Norwegen eine komplexe Regelung über den Zugang zu Gewässern und Märkten aus, während gleichzeitig die noch laufenden Übergangsfristen für Spanien und Portugal gekürzt wurden. Ausserdem erhielt Norwegen in einem Proto - koll die Souveränität über seine Petroleumressourcen zugesichert. Die einzige permanente Ausnahme erhielten Schweden und Norwegen im Hin blick auf den beliebten Schnupftabak 
(snus), welcher in den übrigen EU-Ländern verboten ist. Zudem wurde der Nordischen Pass union in einer Erklärung in der Beitrittsakte eine ähnliche Sonder posi tion einge- räumt wie den Benelux-Regionalunionen, und ein Proto koll sichert die traditionellen exklusiven Rechte der Sami in der Rentier zucht. In der Tat ist es nicht absolut korrekt, den Acquis communautaire als etwas Unveränderliches zu bezeichnen (...). Beitrittskandidaten haben wenig oder keine Hoffnung, die bestehenden Politiken der Union zu ändern. Trotzdem kann es ihnen gelingen, eine Ausnahme oder Derogation von den normalen Regeln zu erlangen, oder sie er- halten eine Referenz in den Verträgen, welche Besonderheiten ihrer eigenen Politiken anerkennt. Ausnahmen sind nicht nur möglich, ihre Anzahl hat auch zugenommen, je mehr neue Mitglieder der Union beigetreten sind und je mehr die Kompetenzen der Union in neue Politikbereiche ausgedehnt wurden. Es muss jedoch gesagt werden, dass es einfacher ist, eine Ausnahme zu erhalten, wenn die Union neue Politiken diskutiert und nachdem ein Land Mitglied der Union geworden 
ist.21491 
Flexibilität der EU gegenüber Drittstaaten 213Einmal in der EU, gelang es Finnland und Schweden Ende 1996 jedoch, die ur- sprünglich nur zweijährige Übergangsfrist nochmals um fünf Jahre zu verlängern. 214Nicolaides/Close 1995, 291.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.