Paragraph 7: Vereins-Leitung 
Paragraph 8: 
Vereins-Versammlung 
Paragraph 9: Vertretung 
Paragraph 10: 
Bekanntmachungen 
Paragraph 11: Streitigkeiten 
Paragraph 12: Verhältnis 
des Vereins zur Gemeinde 
Unterstützende und Ehren-Mitglieder besitzen kein 
persönliches Wahl- und Stimmrecht, können aber an 
allen Vereins-Versammlungen mit beratender Stimme 
teilnehmen. 
Die Vereinsleitung besteht aus: 
dem Hauptmann oder dessen Stellvertreter 
dem Steiger-Obmann oder dessen Stellvertreter 
dem Spritzen-Obmann oder dessen Stellvertreter 
dem Schlauchleger-Obmann oder 
dessen Stellvertreter 
dem Rüstmeister 
dem Schriftführer und 
Kassier oder dessen Stellvertreter 
Diese Vereinsleitung wird in einer im Monat Januar 
jeden Jahres abzuhaltenden Vereinsversammlung für 
ein Jahr neu gewählt und es ist eine Wiederwahl der 
Mitglieder zulássig. - Zur Annahme der Wahl ist jedes 
Mitglied verpflichtet, welches nicht unmittelbar zwei 
Jahre hintereinander ein Vereinsamt bekleidet hat. — 
Fallt ein Mitglied der Vereinsleitung im Laufe des 
Jahres aus, so wird bei der náchsten Vereins- 
versammlung eine Ergánzungswahl vorgenommen. 
Samtliche Mitglieder der Vereinsleitung werden mit- 
tels Stimmzettel gewählt. Aus den sub 2-6 gewählten 
Ausschuss-Mitgliedern wählt die Versammlung den 
Hauptmann-Stellvertreter. 
Zur gültigen Beschlussfassung und bei Wahlen ist in 
der Regel nur die absolute Stimmen-Mehrheit der an- 
wesenden Mitglieder, bei Abänderung der Vereins- 
Statuten aber die Mehrheit von zwei Dritteln der 
anwesenden Mitglieder erforderlich. 
Der Verein wird in allen Fällen durch den Hauptmann 
vertreten, welcher auch allein zur Fertigung aller 
Schriftstücke berechtigt ist. Im Falle der Verhinderung 
des Hauptmannes gehen dessen Agenden an den 
Vertreter über. 
Bekanntmachungen erfolgen mittels Rundschreiben, 
Anschlag an der Gemeindetafel oder auf andere 
ortsübliche Weise. 
Über Streitigkeiten aus dem Vereinsverhältnis ent- 
scheidet die Vereinsversammlung. 
Im Allgemeinen: Der Gemeinderat übt das Auf- 
sichtsrecht über die Feuerwehr und hat das Recht, 
Unzukömmlichkeiten abzustellen. Die Wahl des Haupt- 
mannes der freiwilligen Feuerwehr unterliegt der 
Bestátigung des Gemeinderates. 
Bei Elementar-Unfállen haben auf dem Brandplatz alle 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.