Bewässerung ganz anderer Art leistete die Feuer- 
wehr auch für den Motocross-Club. Hier wurde bei 
Rennen die Staubbelastung für Fahrer und Zuschauer 
durch Besprühen der Rennstrecke vermindert. 
Als 1993 das Pumpwerk unterhalb der Linde wegen 
eines technischen Defektes ausfiel, wurde tagelang 
mit der Motorspritze Wasser ins Oberdorf gepumpt, 
um dort die Wasserversorgung sicherzustellen. 
Von Zeit zu Zeit werden von der Bergrettung 
Sondierübungen durchgeführt. Damit kann im Falle 
eines Lawinenniedergangs auf eine grössere Anzahl 
Helfer zurückgegriffen werden. Bei diesen Übungen 
haben schon vermehrt Kameraden aus unserer Feuer- 
wehr teilgenommen. 
Was die Zukunft an neuen Aufgaben bringen wird, 
weiss heute noch niemand zu sagen. Aber sicher 
werden die Aufgaben der Feuerwehr nicht weniger 
und nicht einfacher! 
Fahnenweihe am 4. Juni 1989 
  
  
  
  
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.