zu dürfen, ist es heute sogar Pflicht. Jeder neu ein- 
getretene Feuerwehrmann oder jede Frau absolviert 
einen viertägigen Grundkurs, an welchem er oder 
sie mit den Haupttätigkeiten vertraut gemacht wer- 
den. Danach besteht die Möglichkeit, sich an Spezia- 
listenkursen für Atemschutz, Ölwehr oder Maschinist 
weiterzubilden. 
Möchte jemand Führungsaufgaben übernehmen, 
so geht der Weg vom Gruppenführer über den Of- 
fizier bis hin zum Einsatzleiter. Jede dieser Stufen 
besteht aus zwei Kursen, nämlich aus einem viertä- 
gigen Basiskurs und einem zweitägigen Wiederho- 
lungs- bzw. Ergänzungskurs. Zwischen den Modulen 
kann das Wissen in der Feuerwehr angewendet und 
Erfahrungen gesammelt werden. Das Durchlaufen 
dieser Ausbildungsstufen dauert etwa sechs Jahre. 
Den Teilnehmern an Kursen wird seit 1968 eine Ent- 
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.