Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
30
Erscheinungsjahr:
2000
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000134991/392/
Quellen und Literatur Ospelt, Alois (1972): Wirtschaftsgeschichte des Fürstentums Liechtenstein im 19. Jahrhun­ dert. Von den napoleonischen Kriegen bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein 1972, Vaduz, Verlag des Historischen Vereins. S. 5-423 Ospelt, Joseph (1937): Zur liechtensteinischen Verfassungsgeschichtc, in: Jahrbuch des His­ torischen Vereins im Fürstentum Liechtenstein, Bd. 37. Vaduz, Verlag des Historischen Vereins. S. 5-50 Pappermann, Ernst (1967): Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein. Diss. iur. Köln. Bitte/Ruhr, Joscfsdruckerci Pappi, Franz Urban (1977): Sozialstruktur, gesellschaftliche Wertorientierung und Wahlabsicht: Ergebnisse eines Zeitvergleichs des deutschen Elektorats 1953 und 1976, in: Politische Vierteljahresschrift 18 (2/3). S. 203-206 Pappi, Franz Urban (1990): Klassenstruktur und Wahlverhalten im Wandel, in: Kaasc, Max/ Klingemann, Hans-Dieter (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Opladen, Westdeutscher Verlag. S. 15-30 Parry, Geraint/Moyser, George, Day, Nei/(1992): Political partieipation and demoeraey in Britain. Cambridge, Cambridge University Press Patterson, Thomas E. (1993): Out of Order. New York Pfctsch, Barbara (1994): Themenkarrieren und politische Kommunikation. Zum Verhältnis • von Politik und Medien bei der Entstehung der politischen Agenda, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Bd. 39/94. S. 11-20 Pfetsch, Barbara/Schmitt-Beck, Rüdiger (1994): Amerikanisicrung von Wahlkämpfen? Kommunikationssiraiegien und Massenmedien im politischen Mobilisierungsprozess, in: Jäckel, Michael/Winterhoff-Spurk, Peter (Hrsg.): Politik und Medien: Analysen zur Entwicklung der politischen Kommunikation. Berlin, Vistas. S. 231-252 Plasser, Fritz (1989): Parteienwettbcwerb und Medienlogik, in: Böckelmann, Franz (Hrsg.): Medienmacht und Politik. Berlin, Volker Spiess. S. 207-218 Plasser, Fritz/Scheucher, Christian/Sommer, Franz (1995a): Massenmedien und Wahlkampf in Österreich: Personalisierung, Dethematisierung und Videopolitik, in: Müller, Wolf­ gang C./Plasser, Fritz/Ulram, Peter A. (Hrsg.): Wählerverhalten und Parteienwettbe­ werb. Analysen zur Nationalratswahl 1994. Wien, Signum. S. 227-264 Plasser, Fritz/Ulram, Peter A. (1995b): Konstanz und Wandel im österreichischen Wähler- verhalten, in: Müller, Wolfgang C./Plasser, Fritz/Ulram, Peter A. (Hrsg.): Wählerver­ halten und Parteienwettbewerb. Analysen zur Nationalratswahl 1994. Wien, Signum. S. 341-406 Popkin, Samuel L. (1991): The Reasoning Voter. Communcation and Persuasion in Presi- dential Campaigns. Chicago Quaderer, Roger (1993): Die Staatskrise vom 28. Oktober 1992 im Fürstentum Liechten­ stein aus verfassungsrechtlicher Sicht. Diplomarbeit Uni. Innsbruck. Schaan/Innsbruck Quaderer, Rupert (1969): Politische Geschichte des Fürstentums Liechtenstein von 1815 bis 1848, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein 1969, Vaduz, Verlag des Historischen Vereins. S. 5-242 Quaderer, Rupert (1993): Die Gründung der Parteien im Fürstentum Liechtenstein, in: Liechtensteiner Vaterland vom 7. Januar. S. 5 Quaderer, Rupert (1994a): Der historische Hintergrund der Verfassungsdiskussion von 1921, in: Batliner, Gerard (Hrsg.): Die Verfassung von 1921. Elemente der staatlichen Organisation. Liechtenstein Politische Schriften, Bd. 21. Vaduz, Verlag der Liechten­ steinischen Akademischen Gesellschaft. S. 105-140 392
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.