Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
30
Erscheinungsjahr:
2000
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000134991/312/
Empirische Analysen Tab. 104: Wechselwahlverhalten nach Alter bei den Landtagswahlen 1997 im Vergleich zw 
den Landtagswahlen 1993b (in %) Altersgruppe Wahlverhalten 20-29 30-39 40-49 50-59 
60+ Total stabil 73.8 90.6 91.1 90.0 91.0 89.0 volaiil 26.2 
9.4 8.9 10.0 9.0 11.0 Total 10.2 32.0 21.3 18.9 17.5 634 Cramer's V = 0.16 ** (Gamma = - 0.20 "J / Filier: nur Wählerinnen, die 1993 und 1997 wählten und sich erinnerten Da die Jungen einen policischen Trend mit noch stärkeren Auswir­ kungen bei kommenden Wahlen markieren können, lohnt sich ein Blick auf die Richtung der Wählerwanderung in diesem Segment. Es bestätigt sich nochmals, dass die FBPL bei den Jungen an Stimmen verloren hat. 65 Prozent aller Wechselwählerinnen im Alterssegment von 20-29 Jah­ ren haben der FBPL den Rücken zugekehrt! Trotz der kleinen Fallzahl ist dieses Resultat noch signifikant. Volatilität nach beruflicher Stellung Das Bildungsniveau zeigt wie gesehen in der bivariaten Analyse keine Assoziation mit der Volatilität. Anders hingegen die berufliche Stellung. Je höher die berufliche Stellung oder je mehr Verantwortung im Beruf zu tragen ist, desto häufiger zeichnen sich die Wählerinnen durch volatiles Wahlverhalten aus (Tab. 105). Nur 6,1 Prozent der Angestellten ohne Vorgesetztenfunktion haben 1997 anders als 1993 gewählt, aber 14,1 Prozent der Angestellten mit Vorgesetztenfunktion und 15,3 Prozent der Selbständigen. Die Assoziation ist aber nur schwach signifikant. Volatilität nach Wohnortmobilität Als nächstes untersuchen wir die Differenz zwischen denjenigen, die im Wohnort aufgewachsen sind und denjenigen, die anderswo aufgewach­ sen sind. Es bestätigt sich die Vermutung, dass Wählerinnen mit mobi­ lem Wohnortverhalten auch eher Mobilität im Wahlverhalten an den Tag legen (Tab. 106). Umgekehrt zeigen über 90 Prozent derjenigen, die am Ort ihrer Kindheit wohnen, ein stabiles Wahlverhalten. 312
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.