Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
30
Erscheinungsjahr:
2000
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000134991/276/
Empirische Analysen Tab. 90: Bivariate Assoziationen der ökonomischen Variablen im Überblick (Cramer's V) Unabhängige Variable alle Parteien VU FBPL FL Wirtschaftslage Aktuelle Wirtschaft 
0.05 n.s. 
0.06 n.s. 
0.05 n.s. 
0.04 n.s. Allgemeine Wirtschaft 
0.11 
::::" 0.14 ** 
0.13 ** 
0.03 n.s. Ökonomische Issues Sozialausgaben 
0.07 n.s. 
0.02 n.s. 
0.07 n.s. 0.09 n.s. Steuererhöhung 
0.07 n.s. 
0.03 n.s. 
0.05 n.s. 0.08 n.s. Demokratie und Macht Vertrauen in die Politik 
0.30 " 
0.42 •-* 
0.37 
0.09 n.s. Gestaltung der Zukunft 
0.10 " 0.09 * 
0.14 
0.06 n.s. Analyse der Machtverhältnisse 
0.20 0.28 ** 
0.20 ** 
0.15 * Akzeptanz der Machtverhältnisse 
0.29 
0.29 " 
0.17 ** 
0.17 ** Tabelle 91: Logistische Regressionen der ökonomischen und demokra­ tiebezogenen Variablen mit dem Wahlentscheid (R und Pseudo-R2) Unabhängige Variable alle Parteien VU FBPL FL Wirtschaftslage Aktuelle Wirtschaft 
0.00 n.s. 0.00 n.s. 
0.00 n.s. 
0.00 n.s. Allgemeine Wirtschaft 
0.04 n.s. 
0.04 n.s. 
- 0.04 n.s. 0.00 n.s. Demokratie und Macht Vertrauen in die Politik 
0.30 ** 
0.27 " 
-0.26 ** 0.00 n.s. Gestaltung der Zukunft 
- 0.03 n.s. 0.00 n.s. 
0.07 ** - 0.05 n.s. Analyse der Machtverhältnisse 
0.00 n.s. 0.00 n.s. 
0.00 n.s. 0.00 n.s. Akzeptanz der Machtverhältnisse 
0.11 " 0.15 " 
-0.06 * -0.12 ** Pseudo-R2 
0.19 0.17 0.13 
0.05 Pseudo-R2 (angepasst) 
0.17 0.16 0.11 0.02 wir nicht nur die soeben behandelten Fragen zur Wirtschaft und zur De­ mokratie auf, sondern auch die in einem früheren Kapitel untersuchten Issue-Fragen, die einen sozioökonomischen Bezug haben. Damit haben wir das Repertoire an Variablen, das zur Uberprüfung der Theorie des ökonomischen Wählens zur Verfügung steht, einbezogen. Es springen dabei einige Besonderheiten ins Auge. Die ökonomischen Issues haben 276
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.