Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
30
Erscheinungsjahr:
2000
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000134991/220/
Empirische Analysen Tab. 47: Signifikante Resultate von zwei logistischen Regressionen der so- ziodemografischen Variablen auf den Wahlentscheid (R und Pseudo-R2) Unabhängige Variable VU vs. FBPL FL vs. VU/FBPL Geschlecht Alter Bildungsniveau 0.05 * - 0.14 •" Beschäftigungssituation Berufliche Stellung Einkommen - 0.07 * Staatsbii rgerschaft - 0.06 * Wohnortmobilität Gemeindebürgerrecht - 0.06 * Haushaltgrösse Erwachsene 0.06 * Haushaltgrösse Kinder Zivilstand Gewerkschaftsorganisation Kirchgangshäufigkeit 0.05 
:-0.13 ** Wohnverhältnisse Konfession Pseudo-R2 0.06 0.13 Pseudo-R2 (angepasst) 0.01 0.06 N 471 547 werden die VU und die FBPL in den Vergleich einbezogen, im zweiten Fall wird die FL dem Lager der beiden Volksparteien VU/FBPL gegen­ übergestellt. In den folgenden Datenanalysen werden jeweils diejenigen ausgeklammert, die keine Angaben über ihren Wahlentscheid gemacht haben. Die logistische Regression der soziodemografischen Variablen auf die beiden Volksparteien VU und FBPL zeigt praktisch keine Wir­ kung. Das angepasste Pseudo-R2 von 0.01 bedeutet, dass die Kenntnis der soziodemografischen Merkmale eines Wählers/einer Wählerin keine Verbesserung der Prognose des Wahlentscheides zugunsten der VU oder der FBPL bringt. Die Wählerbasis der beiden Volksparteien weist dem­ nach in Bezug auf die soziodemografischen Merkmale nur minimale Unterschiede auf. Die Wählerschaft der FL unterscheidet sich demgegenüber jedoch leicht von der Wählerschaft der beiden Volksparteien. Die stärksten 220
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.