Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
30
Erscheinungsjahr:
2000
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000134991/218/
Empirische Analysen Tab. 45: Bivariate Assoziationsmasse der soziologischen Variablen in der Übersicht - Vergleich FL und VU/FBPL Wahlentscheid dichotomisiert (FL vs. VU/FBPL) Unabhängige Variable Cramer's V Gamma Kirchgangshäufigkeit 
0.27 « -0.53 Bildungsniveau 0.20 
::-:f -0.45 " Alter (fünfgliedrig) 0.16 •* 0.29 " Wohnverhältnisse 0.14 0.38 " Gemeindebürgerrecht 0.11 ** -0.29 Zivilstand 0.11 
M Haushaltgrösse Erwachsene 
o.ii 0.26 * Einkommen 0.11 n.s. -0.18 n.s. Beschäftigungssituation 0.09 n.s. Berufliche Stellung 0.09 n.s. Haushaltgrösse Kinder 0.07 n.s. -0.11 n.s. Wohnortmobilität 0.06 n.s. -0.18 n.s. Konfession 0.04 n.s. -0.29 n.s. Staatsbürgerschaft 0.03 n.s. -0.10 n.s. Gewerkschaftsorganisation 0.03 n.s. 0.13 n.s. Geschlecht 0.01 n.s. -0.05 n.s. die VU und die FPBL, die sich jahrzehntelang ein Kopf-an-Kopf-Ren- nen geliefert haben, differenziert wahrgenommen und gewählt werden. Es gibt schwache Hinweise, dass die FBPL eine leicht konservativere Klientel aufweist als die VU. FBPL-Wählerlnnen besitzen häufiger das Gemeindebürgerrecht in ihrer Wohngemeinde, sind Eigenheimbesitzer­ innen, verheiratet und regelmässigere Kirchgängerinnen (Tab. 44). Die Differenzen sind aber insgesamt - unter Einbezug aller anderen Variab­ len, bei denen sich überhaupt keine signifikanten Unterschiede zeigen - als marginal zu bezeichnen. Vergleich von FL und VU/FBPL Der Unterschied zwischen der Wählerschaft der FL und der Wähler­ schaft der beiden Volksparteien ist deutlich grösser als derjenige zwi­ schen den beiden Volksparteien. Die FL wird überdurchschnittlich häu­ fig von seltenen Kirchgängerinnen, von Mieterinnen, Jungen, Ledigen, 218
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.