Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
30
Erscheinungsjahr:
2000
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000134991/196/
Empirische Analysen Abb. 16: Wahlteilnahme nach Selbsteinstufung auf der Links-Rechts- Skala429 Cramer's V = 0.07 n.s. zahlen - vor allem im linken politischen Spektrum - ist dieser Unter­ schied jedoch nicht signifikant. Diese Assoziation könnte ausserdem ursächlich mit dem Alter zusammenhängen. Gründe für eine sinkende Wahlbeteiligung Falter u.a. stellen für die Bundesrepublik Deutschland die folgenden Gründe für die Wahlabstinenz - nach Bedeutung geordnet - fest: Partei- und Politikverdrossenheit, mangelndes politisches Interesse, Gefühl politischer Einflusslosigkeit, Entscheidungsschwäche oder Unentschie- denheit. Datenbasis ist eine Umfrage in Westdeutschland im Früh­ sommer 1990 mit der Frage, ob man sich an den Wahlen im Dezember beteilige und wenn nicht, aus welchen Gründen nicht.430 
Feist diagnosti­ ziert für die Bundesrepublik Deutschland verschiedene Gründe für die sinkende Wahlbeteiligung. Zum einen sind dies mangelnde Alternativen 429 Um die Fallzahlen in den einzelnen Segmenten zu erhöhen und extreme Ausschläge zu vermeiden haben wir die 1 Oer-Skala in fünf Gruppen zusammengefasst: 0-2 = links, 3-4 = eher links, 5 = Mitte, 6-7 = eher rechts, 8-10 = rechts. 430 Falter/Schumann 1994: 191 ff. 196
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.