Vorbehaltprinzip mungen des StGHG82 für folgende Beschwerden ausschliesslich83 als Rechtsmittelinstanz zuständig: - Art. 55 Abs. 1 lit. a StGHG: gegen Entscheidungen der Regierung - soweit nicht die Zuständigkeit des Landtages selbst gegeben ist - bei Streitigkeiten über das Gemeinde- oder Landesbürgerrecht,84 bei Grenzstreitigkeiten der Gemeinden oder öffentlichrechtlichen Ansprüchen der Gemeinden untereinander und bei Entscheidun­ gen der Regierung in Wahlangelegenheiten (als Wahlgerichtshof). - Art. 55 Abs. 1 lit. b StGHG: gegen Entscheidungen der Landes­ steuerkommission, wenn die einmalige Steuer mindestens CHF 1000.- oder die jährlich zu leistende Steuer mindestens CHF 200.- beträgt (Art. 165 Abs. 3 SteG i.V.m. Art. 25 SteG).85 Entscheidungen oder Verfügungen einer Gerichts- oder Verwaltungsbe­ hörde in privat- oder strafrechtlichen Angelegenheiten können beim Staatsgerichtshof nur angefochten werden, sofern seine Zuständigkeit nach den Bestimmungen der Art. 11 bis Art. 14 StGHG gegeben ist und solange sie noch nicht rechtskräftig geworden sind (Art. 15 StGHG). Im Zweifel entscheidet der Staatsgerichtshof als Verwaltungsgerichtshof, und zwar, soweit sich nicht aus den einzelnen Bestimmungen etwas anderes ergibt, als erste und einzige Instanz (Art. 10 Abs. 2 StGHG). zug.» Zu einer Abgrenzung des Staatsgerichtshofes als Rechtsmittelinstanz in Ver­ waltungsangelegenheiten vom Staatsgerichtshof als Verfassungsgerichtshof s. StGH 1980/6, Entscheidung vom 24. Oktober 1980 (LES 1982 1). 82 In der Landesverfassung ist eine Zuständigkeit des Staatsgerichtshofes als Verwal­ tungsgerichtshof gar nicht vorgesehen. Dazu weiter unten unter III. Vorrangprinzip. 83 Stotter, Probleme 169. 84 S. v.a. StGH 1979/4, Entscheidung vom 11. Dezember 1979 (LES 1981 110 f., 11); StGH 1981/11, Urteil vom 28. August 1981 (LES 123 ff.); StGH 1979/4, Entschei­ dung vom 16. Oktober 1979 und 11. Dezember 1979 (LES 1981 110 f.); StGH 1980/4, Urteil vom 27. August 1980 (LES 1981 185 ff.); StGH 1980/4 V, Urteil vom 10. Dezember 1980 (LES 1981 187 f.). 85 S. StGH 1953, Entscheidung vom 18. Juli 1953 (ELG 1947-1954 183 ff.); StGH 1954, Entscheidung vom 16. Juni 1954 (ELG 1947-1954 186 ff.); StGH 1966/4, Entschei­ dung vom 24. Mai 1966 (ELG 1962-1966 240 ff.); StGH 1966/13, Entscheidung vom 26. Juni 1967 (ELG 1962-1966 246 ff.); StGH 1969/1, Entscheidung vom 13. Juli 1970 (ELG 1967-1972 251 ff.); StGH 1980/8, Entscheidung vom 10. November 1980 (LES 1982 4 ff.). 157
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.