Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
29
Erscheinungsjahr:
2000
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000131393/91/
Liechtensteins Volkswirtschaft Tabelle 5: Staatshaushalt 1997/1998 (in Mio. CHF) Rechnung 1997 Voranschlag 1998 Rechnung 1998 Ertrag 628.7 591.3 668.8 Aufwand 519.1 500.8 509.1 Bruttoergebnis 
109.5 90.5 159.7 Abschreibungen 58.7 56.7 61.8 Ertragsüberschuss I 
50.9 33.8 
97.9 Sondererlöse --183.5 Ertragsüberschuss II 50.9 33.8 
281.4 Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 5.5.1999, S. 3. Die Fiskaleinnahmen16 bilden die zuverlässigste Einnahmequelle für den liechtensteinischen Staatshaushalt. Zwischen 1993 und 1998 stiegen die totalen Steuereinnahmen von CHF 290.0 Mio. auf CHF 564.6 Mio. an.17 Diese starke Erhöhung der Einnahmen ist vor allem auf die Ein­ führung der Mehrwertsteuer, deren Erträge sich zwischen 1993 und 1998 fast vervierfacht haben, und die stetig wachsenden Gesellschafts­ steuern18 (+44.0 % zwischen 1993 und 1998) zurückzuführen. 1998 hat­ ten die Gesellschaftssteuern einen Anteil an den Gesamteinnahmen von 49.2 %, die Mehrwertsteuern von 22.1 %.19 Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein weist in ihrer Finanz­ planung für die Jahre 1998 bis 2002 darauf hin, dass Liechtenstein bezüg­ lich seiner günstigen fiskalischen Lage zukünftig möglicherweise Ein­ schränkungen hinnehmen muss: «Wir dürfen uns auf keinen Fall darauf verlassen, dass die Schweiz wieder zum richtigen Zeitpunkt den Mehr­ wertsteuersatz erhöht.»20 Zudem können einzelne Positionen des Budgets nicht als 
sakro sankt hingenommen werden. Die zunehmende Konkur­ renz zwischen 
Offshore-Plätzen sowie die Steuerharmonisierungsbestre­ bungen innerhalb der Europäischen Union werden wahrscheinlich nicht 16 Zusätzliche Erläuterungen zum Budget finden sich in Kapitel E.4.1. 17 Heeb 1998, S. 111; 
Regierung des Fürstentums Liechtenstein, Rechenschaftsbericht 1998, S. 133. 18 Sitz- und Holdinggesellschaften (Besondere Gesellschaftssteuern), ausländische Versi­ cherungsgesellschaften, Kapital- und Ertragssteuern. 19 Regierung des Fürstentums Liechtenstein, Rechenschaftsbericht 1998, S. 135. 20 Regierung des Fürstentums Liechtenstein, Bericht zur Finanzplanung 1998 - 2002, 79/1997, S. 21. 91
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.