Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
29
Erscheinungsjahr:
2000
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000131393/243/
Über den Autor Heiko Prange, 1968 in Bremen geboren; Studium der Ökonomie mit den Schwerpunkten Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Euro­ päische Integration an den Universitäten Bremen und Mannheim (1992 Diplom-Ökonom); 1994 bis 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg; dort Promotion zum 
Dr. phil. mit einer Dissertation zur EU-Osterweiterung; «Robert-Schuman»-Stipendiat des Europäischen Parlaments in Luxemburg; 1997 bis 1999 Forschungsbeauftragter für Wirtschaftswissenschaft am Liechtenstein-Institut; seit Oktober 1999 wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Politische Wissen­ schaft der Technischen Universität München. Aktuelle Veröffentlichungen: «Zwischen Bern und Brüssel: Erfahrun­ gen Liechtensteins im Europäischen Wirtschaftsraum», Zürich: Verlag Rüegger 1999 (als Hrsg.); «Erweiterung auf Raten? EU-Assoziierungs­ politik am Beispiel der Europa-Abkommen und des EWR», in: Öster­ reichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 27(4), 1998, S. 425-442; «Die EWR-Osterweiterung und Liechtenstein», in: Jus & News 2(2), 1998, S. 113-124 (mit Sieglinde Gstöhl); «Die Osterweiterung der Euro­ päischen Union: Zerreissprobe für das 21. Jahrhundert?», in: Reinhard Rode (Hrsg.), Die Integration Mittelosteuropas in die Weltwirtschaft, Amsterdam: Verlag Fakultas 1998; «Die Ostintegrationspolitik der Europäischen Union», Marburg: Tectum Verlag 1997. 244
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.